Final Destination


Yes Yes Yaw. Da sind wir nun. Seit fast einem Monat liegen wir in der Redcliffe Marina, Scarborough. Wir sind natürlich fleissige Bienchen, was nicht ganz einfach bei den Temperaturen ist. Und na klar gönnen wir uns auch mal einen Besuch im Zoo, aber eigentlich sind wir mitten im Packwahn. Eine Palette geht per See nach Hamburg, Marcus fliegt erstmal mit 30 Kilo nach Deutschland und ich mit 3 mal 23 Kilo in die USA. Da hab ich dann Klamotten für 7 Monate von -5 bis +35 Grad drin. Aaaarghhh! Reisen mit der Molli war immer so schön einfach. Jetzt auf Flugreisen umzusteigen, überfordert fast unsere Logistikabteilung. Ganz nebenbei schaute immer mal wieder ein potentieller Käufer für Molli rein und dann musste das Chaos auf wunderbare Weise verschwunden sein… Ohhh neee, ach und bloggen, ja das hatte ich ganz vergessen.
Nachdem der Verkauf per Handschlag besiegelt war, hat, der von uns eigentlich als sehr symphatisch eingestufte Käufer, doch tatsächlich am nächsten Tag einen Rückzieher gemacht. Und warum? Weil er keinen gültigen Führerschein hat. Hmmm da kratzen wir uns an der Birne und fragen was aus unserer Menschenkenntnis geworden ist. Vielleicht unterwegs im Sand verloren? Nun ja wir haben dadurch jedenfalls eine Menge Zeit und Nerven verloren. Die müssen wir jetzt schnell wieder aufholen und einsammeln..
Neben uns liegt die SY Alua mit Peter und Nelly an Bord. Wir sind in bester Gesellschaft und netterweise hat Peter uns am zweiten Tag mit seinem Auto in die Shopping mall gebracht. Lina war so geschockt von den Menschenmassen. Sie hatte furchtbare Angst, dass sie verloren gehen könnte aber vorallem dass wir Großen uns verlaufen könnten. Sie wollte die ganze Zeit zurück zu Peter und seinem Auto. Hihi. Ich konnte sie aber davon überzeugen, dass wir alles im Griff haben..
Molli hat unterdessen einen neuen Decksanstrich bekommen, das Holz ist abgeschliffen, neu geölt und lackiert. Der Rumpf ist poliert und gewaxt und Supermolli glänzt was das Zeug hält. In ein paar Tagen gehen unsere Flüge und wie der weitere Plan unserer Reise ist, bleibt vorerst ungeplant. Ob wir hier weiter berichten, weiss ich auch noch nicht so genau.. Jetzt schliessen wir erstmal unsere Segelreise ab.

Ein paar Faktenn dazu:
Wir sind 20.858 Seemeilen gesegelt. Das entspricht 38.629 Kilometern. Wir haben 1400 Motorstunden auf der Uhr.
Die Route startete in Hamburg und verlief so:
Holland, Frankreich, England, Spanien, Portugal, Kanaren (Isla la Graciosa, Gran Canaria, Gomeira), Kap Verden (Sao Vincente), Karibik (Bequia, Mayreau, Tobago Cays, Union Island, Carriacou, Grenada, Aruba), Columbia, San Blas Inseln, Panama, Archipelago de las Perlas, Equador, Galapagos, Marquesas (Fatu Hiva, Tahuata, Nuku Hiva), Tuamotus (Rangiroa), Society Islands (Tahiti, Mo’orea, Huahine, Tahaa, Bora-Bora), Cook Islands (Rarotonga), Tonga (Vava’u, Tongatapu), Neuseeland, Fiji (Vanua L’evu, Viti Levu, Malolo Island, Navadra, Wayasewa, Waya, Drawaqa Island, Naviti, Matacawa Levu Island, Tavewa, Nanuya), Vanuatu (Anatom, Tanna, Efate, Epi, Espiritu Santo, Maewo, Pentecost, Ambrym), Neu Kaledonien (Lifou, Atoll d’Ouvea, Grand Terre, Ile Quen, Ilot Maitre, Mato, Kouare, M’Bo), Australien (ich hoff ich hab nix vergessen)

Last but not least, möchten wir uns ganz doll bei meinen Eltern bedanken!!! Sie haben uns das Geld für das beste Schiff der Welt geliehen und somit unseren Traum wahr werden lassen. Und dieses wunderbare Schiff hat uns sicher über die Ozeane getragen. R.A.P. SUPERMOLLI!
Yo und nun sag ich noch ein letztes Mal AHOI
…so long…

IMG_5181

Erster Morgen in Australien: Das Frühstück ist bereit, der Kapitän noch nicht so richtig..

IMG_5205

Oh wie schön Delfine in der Marina!! Und Bullsharks konnten wir auch schon neben der Molli beobachten.

IMG_5209

Morgens um 10 in Australien

IMG_5216

Gepfefferte Parkgebühren. 46 Dollar haben wir für eine Stunde hingelegt! Uffz und das nur um ein paar Taschen zu kaufen.. Und grad fällt mir noch ein, dass Lina hier zum ersten Mal bewusst in einem Aufzug fährt.. Kicher..

IMG_5305

Destination Zoo - ohne Worte

IMG_5317

Badder dan de rest, you know, tougher dan de rest, you know..

IMG_5250

Vorsicht! Nicht drauf treten!!!

IMG_5350

Streichelzoo mal anders. Keine Ziege bedroht mich und Jaron und Lina haben nur ein Kichern für mich übrig, als ich ihnen von den deutschen Zoos erzähle..

IMG_5296

Ein ganz entspannter Kollege..

IMG_5402

noch ist er nicht ganz aufgewacht..

IMG_5407

Äh... Jaron, die Zwei wollen glaub ich grad nix fressen...

IMG_5449
IMG_5278

Ein Wombat

IMG_5592
IMG_5507

Ohh und Wallabys

IMG_5518
IMG_5528

happy here

IMG_5260
IMG_5222

Ganz richtig: Das ist eine Streichelschlange.. ich beobachte aus der Ferne..

IMG_5605

Schläfriger Waran

IMG_5229

Das Highlight!! Einen Koala knuddeln!!

IMG_5615

Alle giftigen und würgenden Schlangen haben sich hier versammelt.

IMG_5629

Baumfrösche

IMG_5657

Darf ich vorstellen: der Helmkasuar, der zweitgrösste Vogel (Laufvogel) Australiens

IMG_5684

und dieser Gelbhaubenkakadu kommunizierte doch tatsächlich mit unserem neuen Mitbewohner... kicher...

IMG_5365

Ein letzter Haps und wir sind wieder weg.. Cooler Zoo..

IMG_5687

Zurück an Bord werden erstmal die neuen Taschen bespielt.. Wir bereiten uns schwer auf New Mexico vor. Lina probiert an mir Pferdefrisuren aus und Jaron fragte mich doch tatsächlich was rodeln ist.. Die Lücke muss gefüllt werden!!!!!

IMG_5709

Badespass in der Dinghy-Badewanne

IMG_5726
IMG_5728

Ein paar Zähne weniger.. Sprechen gestaltet sich etwas schwierig jetzt..

IMG_5731

Daten kopieren, sichern, umstrukturieren.. Logistik im Kleinformat..

IMG_5736

JA und dann passiert dem Kapitän das Unglaubliche: beim Wenden der Supermolli (um auch die andere Seite schön zu polieren) ratscht er doch tatsächlich noch am Pöller vorbei und hinterlässt eine grüne Spur! Ich kicher und der Kapitän ärgert sich wegen der extra Arbeit.. Hihi

IMG_5750

Gut, dass Supermolli ne Prellkante hat..

IMG_5747

Ein letztes Mal polieren..

IMG_5757

Ein letztes Mal schleifen...

IMG_5742

Jaron arbeitet auch mal bei unseren Nachbarn gegenüber..

IMG_5743

Das kann er aber auch sooo gut! Alle am Dock zufrieden :-)

IMG_5809

Das Cockpit strahlt

IMG_5807

Alles wieder gut!

IMG_5801

Der Kapitän und sein Schiff.

IMG_5760

Jaron telefoniert nicht etwa. Nein neuerdings hört er Hörspiele über Telefonhörer.. hihi..

IMG_5846

Familie Supermolli sagt Tschüss und Danke fürs zuhören!

IMG_5181IMG_5205IMG_5209IMG_5216IMG_5305IMG_5317IMG_5250IMG_5350IMG_5296IMG_5402IMG_5407IMG_5449IMG_5278IMG_5592IMG_5507IMG_5518IMG_5528IMG_5260IMG_5222IMG_5605IMG_5229IMG_5615IMG_5629IMG_5657IMG_5684IMG_5365IMG_5687IMG_5709IMG_5726IMG_5728IMG_5731IMG_5736IMG_5750IMG_5747IMG_5757IMG_5742IMG_5743IMG_5809IMG_5807IMG_5801IMG_5760IMG_5846

Posted in Allgemein | 5 Comments

Tanzen mit Angela M.?

yo, wie schon angedeutet sind wir heile in Brisbane angekommen. Die Überfahrt hatte mal wieder von allem etwas, so soll es doch irgendwie sein. Das erste Mal seit unserer Abfahrt haben wir uns ein Persönliches Routing gegönnt und waren recht zufrieden damit. Wetterwelt hat uns einen Abfahrtstermin empfohlen und war von da an auf standby um uns vor unschönen Entwicklungen zu warnen, die es dann aber nicht gegeben hat. O.K., wir hatten mal nen Tag mit 30 Knoten Böhen Halbwind, aber ich will jetzt nicht schon wieder damit anfangen das die Supermolli…….. Nö. Wie auch immer, wir haben es genossen und sind dann die letzten 2 Tage bei Schwachwind mal motort und mal gesegelt. Bei flacher See haben wir dann krampfhaft noch mal versucht ein paar Waale zu sichten, was uns aber leider nicht geglückt ist. Erst im Containerhafen von Brisbane ist uns dann doch noch ein verirrter Delfin begegnet und irgendwie hatten wir den Eindruck er hätte uns stellvertretend für den Rest seiner Crew verabschiedet, schnief. Gut, wir dann rein in den Brisbane River und dann wurde es schon recht speziell. Nach einigen Seemeilen, gelangt man praktisch in den Business District der Stadt und schippert am Fuße der Wolkenkratzer entlang. Kontrast a la carte möchte ich meinen. Eigentlich wollten wir dann vor dem botanischen Garten, mit Blich auf die Skyline ankern, aber da haben uns dann doch ernsthaft Angela M. und ihre Bekannten einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ausgerechnet hier und jetzt Muss sich die Fraktion der Ahnungslosen darüber Gedanken machen, wie Sie die Welt noch effektiver und schnellen an den Abgrund manövrieren. Schon verständlich, das dort eine subversive Supermolli im Antlitz eines zerstörerisch grünen Raketenwerfers nich ganz ins Bild der Schutzmacht passt. Die Überzahl war erdrückend und nach langem hin und her haben wir uns dazu entschlossen keinen weiteren Wiederstand zu leisten und das Feld zu räumen. Gewalt ist ja auch keine Lösung:-) Depremiert sind wir von dannen geschlichen um dann später in unserer finalen Marina fest zu machen. Da liegen wir nun und hadern der Dinge die da kommen. Molli glänzt, wir fangen langsam an unseren Auszug zu organisieren und morgen kommt unsere Brokerin….. Jetzt wird’s ernst und ich kann nur hoffen, das wir es noch mal schaffen zu segeln. Auf der anderen Seite der Bucht lacht uns eine der höchsten Sanddünen des Planeten an, dass wär doch noch mal was, so zum Ende.

IMG_4285

Lina macht sich segelfein.

IMG_4318

Lina "Pippi" Carp auf ihrer Hoppetosse mitten auf dem Ozean

IMG_4562
IMG_4347

Relaxen auf dem Meer

IMG_4616
IMG_4659
IMG_4459

Jaron lässt mit seiner Angel eines seiner selbstgebauten Boote hinterher fahren

IMG_4527

Das unbeschreibliche Glitzern des Ozeans. Oh der Pazific wird uns fehlen!

IMG_4493

Und dieses Wasser hab ich noch in der Bilge gefunden. Kommt ganz klar noch aus Tonga: Gud Wota Gud Laef = Good Water Good Life

IMG_4683

Jaron ist volles Crewmitglied geworden!

IMG_4580

Segel stehen

IMG_4723

Taue aufschiessen - muss auch wer machen..

IMG_4736

Das macht er guuut..

IMG_4422

und unsere SSB Anlage funktioniert auch prächtig. See Bram??

IMG_4361

Der Kapitän singt aus tiefer Kehle seinen Supermolli Song auf der letzten Fahrt..

IMG_4787

Die Nächte sind sooo hell und soooo schön auf See.

IMG_4915

Einer von unglaublich vielen bezaubernden Abenden..

IMG_4381

Und unter Deck wird mal wieder gespielt..

IMG_4842

Brisbane wir kommen!

IMG_4936

Aber erstmal begruessen uns ekelige Quallen in der Moreton Bay. Diese hatten einen Meter durchmesser!!!! Uh!

IMG_4938

Die Kleinen lieben ja Quallen und halten somit Ausschau, damit unsere Schiffsschraube kein Massaker hinterlässt...

IMG_5030

..ist allerdings ganz schön schwierig bei den Massen!

IMG_4988

Asphalt Spirit. Ich glaub wir sind angekommen.

IMG_4983

und da ist auch der Delfin.. seufz..

IMG_5008

..und wieder alles voller Pelikane!! Cool!!!

IMG_5090

Und dann sind wir auch schon in Brisbanes Zentrum.. Ein etwas anderer Ausblick für uns..

IMG_5113

Alle staunen!

IMG_5160

Am nächsten Tag laufen wir unsere letzte Marina in Scarborough an...

IMG_4285IMG_4318IMG_4562IMG_4347IMG_4616IMG_4659IMG_4459IMG_4527IMG_4493IMG_4683IMG_4580IMG_4723IMG_4736IMG_4422IMG_4361IMG_4787IMG_4915IMG_4381IMG_4842IMG_4936IMG_4938IMG_5030IMG_4988IMG_4983IMG_5008IMG_5090IMG_5113IMG_5160

Posted in Allgemein | 4 Comments

Australia

Nur kurz: Wir haben die Coral Sea erfolgreich gekreuzt und liegen jetzt im Fluss in Brisbane vor Anker. Wir sind hundemüde… Morgen mehr… Jetzt gehts erst mal in die Koje.. Gute Nacht vom der anderen Seite!!

Posted in Allgemein | 1 Comment

Die letzte Reise

Ja nun ists soweit, wir sind auf unserer letzten Ozeanpassage. Auf zu neuen Ufern! Es geht nach Australien.
Neu Kaledonien haben wir schon gestern verlassen (zuammen mit der SY Kind of Blue). Ausklariert haben wir sogar schon vor ein paar Tagen. Die Franzosen sind so nett, man darf auch nach dem ganzen Behördenkrams noch bis zu 3 Tage legal in ihren Gewässern schippern. Ein paar der kleinen Inseln in der Lagune haben wir noch abgeklappert, allerdings haben ihre schlängeligen Bewohner mir den Aufenthalt nicht besonders versüsst. Nirgends haben wir sooo viele Schlangen beobachten können. Zur Krönung haben wir in Noumea das Aquarium besucht: Hauptattraktion: Haie und Schlangen.. hihi Nee im Ernst: Ein besonders schönes Aquarium mit allen verschiedenen Fischen, Korallen und sonstigen Wassertierchen. Mein Favorit: Nautilus!! Yeah!
Nun liegt eine Passage von etwas mehr als 800 Seemeilen vor uns. Wir sind ganz entspannt, weil wir uns ein “Start”-Rounting von Wetterwelt gegönnt haben. Es duerfte also keine bösen Überraschungen geben. Wir versuchen Kurs auf Brisbane zu halten, was gerade mit 13kn Südwind und 40° Windeinfall nicht soo einfach ist. Wenns nicht klappt, klarieren wir in Bundaberg ein. Auch gut.
Heute, am zweiten Tag, ist alles schon viel entspannter. Lina mussten wir gestern leider wieder Medikamente gegen Seekrankheit verabreichen. Mir gings auch nicht wirklich prächtig, aber die See ist ruhiger geworden und die Krankheit schaukelt sich auch ein..
.. so long aus dem dunklen BLAU.. Nikola

IMG_3588

Auf zur nächsten Insel. Unterwegs scheucht unsere Molli ein paar Vögel hoch..

screenshot ilot kouare sat

Screenshot Ilot Kouare

IMG_3593

und da ist sie auch schon

IMG_3601

Jetzt nur noch ein schönes Plätzchen suchen..

IMG_3616

Das eine kleine Crewmitglied klart den Anker.....

IMG_3626

...während das Andere ein Bild zaubert.

IMG_3630

Unser neuestes Spielzeug: die App Ovitalmaps, Googlekarten offline auf dem Ipad nutzen.. Der kleine Pfeil sind wir...

IMG_3647

Natürlich wollen wir auch hier so schnell wie möglich das Inselchen erkunden..

IMG_3677
IMG_3661

Die Hauptattraktion sind hier definitiv Vögel

IMG_3689
IMG_3741

Seeschlangen wohnen hier aber auch.

IMG_3805

Hier mal eine typische Schlangenspur

IMG_3763

und solche Eierschalen liegen hier überall rum. Von Vöglen oder Schlangen? Wir wissens nicht.

IMG_3746

..und die erzählen es uns nicht.

IMG_3719

Die na klar auch nicht.

IMG_3737
IMG_3741
IMG_3745
IMG_3756
IMG_3696

Meine Gang

IMG_3667

und schwupp di wupp sind wir einmal um die Insel rum..

IMG_3806
IMG_3881

catch of the day!

IMG_3901

huiuiui

IMG_3900

Das Leben ist schön!

IMG_3864
IMG_3922

Lina im Mast

IMG_4026

Stolz wie Bolle!

IMG_4037

ohne Worte

IMG_3946

Jaron baumelt überm Pazifik

screenshot ile m'bo

Screenshot Ile M'bo

IMG_4068

Nachdem wir in Noumea ausklariert haben, fahren wir nach Ilot M'bo, wo schon die SY Kind of Blue auf uns wartet

IMG_4105

Am Strand lassen wir Drachen steigen

IMG_4093

Allerdings nicht wirklich lange. Wir haben das Gefühl wir stören damit diese majestätischen Vögel..

IMG_4097
IMG_4079

und sowieso muss ich mich wieder auf den Boden vor mir konzentrieren.

IMG_4078

Die Gesellen verstecken sich aber auch überall

IMG_4083

Im übrigen hab ich längst nicht alle Schlangen fotografiert, die uns begegnet sind. Aber ich hör jetzt mal wieder auf, den Blog mit ihnen voll zu posten.

IMG_4110

Aha Schildkröten gibts hier auch!

IMG_4124

Yeah wir finden einen kleinen Ball am Strand! Endlich wird mal was Nützliches angeschwemmt.

IMG_4134

und dann entdecken wir noch ein riesiges Vogelnest. Wow!

IMG_4148

Beeindruckende Baukunst

IMG_4171

Ob das wohl die Bauherren sind?

IMG_4197

Und wie kommen wir eigentlich nachher wieder zurück zu unseren Booten?

IMG_4213

Fred und Marcus

IMG_4218

Unser letzter Tag in New Cal mit der SY Kind of Blue (Lori rechts)

IMG_4227

Jaron der Drummer und Fred an der Mundharmonika!

IMG_3906

Coole Pfanne!

IMG_4249

Am näxten Tag kurbelt Fred den Kapitän noch mal schnell in den Besan. Wir tauschen die VHF Antenne, weil wir das Gefühl hatten, das Signal wäre schwächer geworden.

IMG_3964

Jaron und Lina sehen ihre erste Folge von "my little Pony"..

IMG_4424

Mittlerweile sind sie aber ganz große Fans von Princess Celestia,...

IMG_4427

...Rainbow Dash...

IMG_4509

..und wie auch immer sie alle heißen. Hier das Cowboypony mit Lasso im Maul!

IMG_4260

Bye bye Kind of blue! Segel setzten und los gehts!

IMG_3962

Bei uns geht allerdings erst noch unsere Salat- und Brotback Schüssel kaputt. Als hätte sie geahnt, das wir sie nicht mit nach Deutschland nehmen...

IMG_4432

Neu Kaledonien hat uns echt gut gefallen!!

IMG_3588screenshot ilot kouare satIMG_3593IMG_3601IMG_3616IMG_3626IMG_3630IMG_3647IMG_3677IMG_3661IMG_3689IMG_3741IMG_3805IMG_3763IMG_3746IMG_3719IMG_3737IMG_3741IMG_3745IMG_3756IMG_3696IMG_3667IMG_3806IMG_3881IMG_3901IMG_3900IMG_3864IMG_3922IMG_4026IMG_4037IMG_3946screenshot ile m'boIMG_4068IMG_4105IMG_4093IMG_4097IMG_4079IMG_4078IMG_4083IMG_4110IMG_4124IMG_4134IMG_4148IMG_4171IMG_4197IMG_4213IMG_4218IMG_4227IMG_3906IMG_4249IMG_3964IMG_4424IMG_4427IMG_4509IMG_4260IMG_3962IMG_4432

Posted in Allgemein | 1 Comment

Austrudeln Delüx

yo, Baie de Prony haben wir abgeharkt, Sehr schön. Auf dem eigentlich direkten Weg nach Noumea mussten wir doch noch einen Zwischenstopp einlegen, das Inselchen hat einfach zu verlockend nach uns gerufen. Am Tag darauf ging es dann aber tatsächlich weiter nach Noumea. Und hups, wen treffen wir dort als erstes am Steg? John und Sandy von der MS Tiger! Das sollte doch nicht sein, hier kommt die Geschichte. John und Sandy wollten uns ursprünglich ein Mikrofon für unser SSB Radio mit nach Fiji bringen, wo wir uns aber leider verpasst haben. Als wir dann auf dem Weg nach Neu Kaledonien waren, hat John uns eine Mail geschickt, dass er das Mikrofon einem Freund mitgegeben hat der jetzt in der Marina liegen würde in der wir auch früher oder später ankommen würden. Das alles war ein billiges Ablenkungsmanöver, weil sie uns überraschen wollten, hat auch gut geklappt. Die Beiden sind anstatt direkt von Fiji nach Neuseeland zu fahren über Neu Kaledonien gegangen. Das war ein sportlicher Umweg von gerne 2000 Km. Der Grund war auch nicht wirklich das Mikrofon, sondern ihre Sehnsucht nach Jaron und Lina. Voll Süß. John und Sandy hatten Jaron und Lina letztes Jahr in Neuseeland adoptiert, die Beiden haben zu der Zeit praktisch auf der MS Tiger gewohnt. Da wir unsere Ankunft in Noumea immer weiter nach hinten verschoben hatten und John und Sandy an ihrer Überaschungsstrategie festhalten wollten, lief leider die Zeit etwas davon. So kam es dann, dass sie nur 2 Tage miteinander verbringen konnten. Trotzdem haben es alle axtrem genossen. John und Sandy haben auch schon angekündigt, dass kein Weg daran vorbei führt uns in Hamburg zu besuchen. Is ja nu auch kein Katzensprung, die Beiden wohnen in Seattle. Wat mut dat mut. Mit etwas glück treffen wir die MS TIGER noch mal zum auschecken in Noumea, ich glaube alle würden ausflippen…. Gut, wir haben die letzten 5 Tage dann damit verbracht Supermolli auf hochglanz zu polieren. Die australische Biosecurity soll vom aller härtesten sein und auf der Suche nach Termiten und sonstigen Krabbelzeug auch nicht vor dem zerlegen des Inventars zurückschrecken. Obwohl wir in Sachen Krabbelgetier echt verschont geblieben sind, haben wir die Molli noch mal fein gemacht und sind jetzt bereit für unsere letzte Überfahrt. Allerdings ist gerade das Wetter nicht so klasse auf der Passage, was wir zum Anlass genommen haben noch mal die riesige Lagune von Neukaledonien zu erkunden. Ansatzweise natürlich nur, denn mit etwas Glück kann es sein, dass wir uns Freitag schon auf den Weg nach Brisbane machen können. How ever, heute ankern wir noch mal vor einer süßen Insel mitten im Riff. Schöne insel, allerdings DER Alptraum für Nikola. Sie wurde uns von einem Ortskundigen wärmstens empfolen, allerdings ohne zu erwähnen das sie den Namen Schlangeninsel mehr als verdient hätte. Wasserschlangen echt überall, im Wasser, an den Felsen, am Strand. Überall. Das war schon hart für meine traumatisierte Frau. Nur ein mal, als sie von einer am Fels hängenden Schlange in 1 Meter entfernung überrascht wurde, hat sie kurz die Kontrolle verloren. Ging dann aber wieder. Der Ofen war dann aber annähernd aus, als uns dann noch über Stunden mehrere Gruppen von Blacktip Haien im seichten wasser der Lagune ihre Rückenflossen gezeigt haben. Schocking auf der ganzen Linie, aber am Ende hat sie auch das gemeißtert und alles in Bildern festgehalten. Morgen geh ich mit den Kindern erst mal schnorcheln, war zu spät heute:-) By the way, falls hier wer mitliest und sich für Supermolli interessiert, der muss wissen, das wir sie jetzt zum absoluten Kampfpreis anbieten. Wir denken, dass ab jetzt sogar eine Überführung nach Europa Sinn machen würde.

IMG_3113

Putzen! Für die Biosecuritys in Australien kriechen wir in die hintersten Ecken..

screenshot noumea ilot maitre sat

Screenshot Noumea und Ilot Maitre

IMG_3116

Viel 1,5 m lange, dünne Fische mit Zähnen im Maul, schwimmen um uns vor der Insel Maitre rum.

IMG_3142

Und auch andere riesen Fische stören sich nicht an uns.

IMG_3511

Seele baumeln lassen

IMG_3523

Lustige Spiele in der Vorpiek oder....

IMG_3839
screenshot ilot mato sat

Screenshot Ilot Mato "die Schlangeninsel"

IMG_3148

Anfahrt durch die Riffe zur Winzinsel Ilot Mato

IMG_3493

Anker liegt und wir sind mal wieder alleine. Blick nach hinten.

IMG_3494

Und so sieht das ganze durch meine polarisierte Brille aus. Ohne die Erfindung würd ich mich nicht duch die Coralheads trauen.. Jeder schwarze Fleck da hinten kann für eine Plastikschüssel das Aus sein!

IMG_3165

Wir begehen die Schlangeninsel. Allerdings weiß ich da noch nix von meinem Glück.

IMG_3322

Zuerst einmal sieht die kleine Insel ja ganz hübsch aus!

IMG_3181

und dann gehts auch schon los.. Ich hab extra für euch ein paar der Exemplare fotografiert.

IMG_3200

Na wer sieht sie?

IMG_3193

Alle Kleinen bitte besonders vorsichtig und bloß nicht drauf treten. Das mögen sie gewiss nicht!

IMG_3208

Wasserschlangen halt.

IMG_3224

uh da kommt schon wieder eine...

IMG_3230
IMG_3234

Eventuell dachte ich, dass ich mich durchs fotografieren therapieren könnte. Hat aber nicht geklappt.

IMG_3240

Die Wasserschlangen können ja angeblich ihr Maul gar nicht so weit auf machen, um uns zu beissen (ausprobieren wills trotzdem keiner). Diese Quallen sind aber wirklich sehr giftig! Es sterben mehr Menschen durch Quallen als durch Haie oder Schlangen. Allerdings sterben noch mehr Menschen durch Hirsche, also Bambis Eltern, ne?

IMG_3244

Wie kann so eine schöne Insel nur so unangenehme Bewohner haben?

IMG_3271

Ja und dann sind da noch die Haie. Menno.

IMG_3281

und auf Augenhöhe dieses Kletterexemplar. Ich weiß gar nicht mehr wo ich hingucken soll..

IMG_3392

3 Flossen zu suchen

IMG_3284

und vor mir schon wieder die Nächste..

IMG_3274

...

IMG_3308

Meine Nerven. Jetzt brauchen wir erstmal eine Erkundungstour pause. Die Kleinen interessiert das alles eher weniger..

IMG_3355

Sie sind völlig entspannt, während ich immer noch gebannt ins Wasser schaue..

IMG_3407

Schau mal Mama, ein langer Wurm! (der Wurm stört mich überhaupt nicht.)

IMG_3394

Aber auch der Kapitän kann seine Augen nicht von den Haien lassen, die seit Stunden ihre Kreise ziehen. Mit ihnen baden will grad keiner..

IMG_3373
IMG_3173

Mir jedenfalls reichts für heute. Los Leute ich will zurück auf die sichere Supermolli!

IMG_3433

Auf Molli gibts ja auch so einiges zu tun: Pilotfische füttern zum Beispiel

IMG_3422

Die sind ganz heiss auf unser olles Brot.

IMG_3452
IMG_3505

Die Hängematte ist dauer besetzt.

IMG_3461

Und dann gehts wieder auf die tägliche Schnorcheltour. Laut Marcus haben die drei hier das schönste Riff der ganzen Reise gesehen!

IMG_3552

Kein Wunder das sich hier auch die Fische wohl fühlen. Um uns herum platschen die riesen Dinger aus dem Wasser..

IMG_3530

Der Kapitän muss nochmal los. Er kommt ganz aufgeregt vom Schnorcheln wieder. Ein Fisch hat ihn die ganze Zeit aus 2 Metern beobachtet und verfolgt und der FISCH war 2 METER lang!!!

IMG_3574

seufz

IMG_3535
IMG_3858
IMG_3113screenshot noumea ilot maitre satIMG_3116IMG_3142IMG_3511IMG_3523IMG_3839screenshot ilot mato satIMG_3148IMG_3493IMG_3494IMG_3165IMG_3322IMG_3181IMG_3200IMG_3193IMG_3208IMG_3224IMG_3230IMG_3234IMG_3240IMG_3244IMG_3271IMG_3281IMG_3392IMG_3284IMG_3274IMG_3308IMG_3355IMG_3407IMG_3394IMG_3373IMG_3173IMG_3433IMG_3422IMG_3452IMG_3505IMG_3461IMG_3552IMG_3530IMG_3574IMG_3535IMG_3858

Posted in Allgemein | 1 Comment