Projekt PERLE


::NEWS::NEWS::NEWS:: Da tut sich was im “Hause” Carp.. Ich erwaehnte ja bereits, dass das Reisen mit Kindern und 4 beladenen Taschen nicht so wirklich unser Fall ist, so haben wir kurzerhand unsere Plaene mal wieder um geschmissen. Wir haben Nepal von unserer Reiseliste gestrichen, was angesichts des verheerenden Erdbeben ein Glueck fuer uns war. Natuerlich bedauern wir zutiefst die vielen Menschen, die durch diese Katastrophe ihr Hab und Gut oder sogar ihr Leben verloren haben.
Wir sind von Indien mit dem Flieger nach Deutschland geduest und haben uns einen Reisebus Setra S80 gekauft. Natuerlich mit der mal wieder grossartigen Hilfe von “Kony the man”. Der Bus hat, wie auf den Fotos zu erahnen, die Farbe “Tech-Violett” und wurde deshalb na klar gleich “die Perle” getauft… Geiles Teil! Der Bus ist vor 15 Jahren komplett restauriert worden, also alle Bleche ab, Motor umbau, Innenausbau neu…. Allerdings ist er seit dem nicht mehr auf der Strasse gewesen. Also nicht mehr angemeldet gewesen. Er stand die ganze Zeit in der Halle. Die Folgen: Kein Rost, ich wiederhole: KEIN ROST. Der Aus- und Umbau ist zwar unbenutzt, aber doch alt und nicht komplett fertig. Das schreckt uns aber mal so gar nicht ab. Ja und damit ist das Projekt Perle geboren! Ziemlich passend genau nachdem wir jetzt 3 Jahre unterwegs sind.. Hach wie bewegend ;-)
Dank Kony hat unsere Perle einen trockenen Platz in seiner Halle in Muenster gefunden. Dort schrauben und werkeln die Maenner tagein tagaus, waehrend ich den Job der Bestelltante und Kinderanimatoese uebernommen habe. Wirklich viel besitzen wir ja nicht mehr, so muessen neben Busteilen auch Puett und Pann besorgt werden.. Etwas schwierig hat sich die Anmeldung gestaltet. Marcus ist nach Hamburg gefahren, hat sich dort aber eine Absage beim Amt eingefangen. Ohne Termin geht mal so gar nix. Also erst in 3 Wochen. Puh. Wir haben das Schaetzchen kurzerhand auf meine Mami in Muenster angemeldet. Dabei stellte sich aber heraus, dass der Fahrzeugbrief, der 1969 ausgestellt wurde, keine Laengen- und Breitenmaße enthaelt. Nur mit Gutachten laesst sich dieses in den neuen Brief eintragen. Ohohoh.. Zum Glueck hat die nette Dame am Schalter ein Auge zugedrueckt und die Felder einfach frei gelassen. Wer haette gedacht, dass das in dieser Buerokratie moeglich ist?
Jaron und Lina haben sich in Windeseile eingelebt. Kinder halt. Am Tag unserer Landung is noch was ganz Lustiges passiert: Wir sind ohne Socken gelandet. Naja also wir hatten schon Socken, aber halt diese unfoermigen Flugzeugsocken. Wir sind also erstmal in die Stadt, um dem Abhilfe zu schaffen. Es hagelte zur Freude der Kleinen und Jaron untersuchte diesen sofort, mit der Bemerkung: Es hagelt ja EIS! Dann fragte er mich, ob er den Hagel mal probieren duerfte. Ich: Na klar jeder muss mal Hagel probiert haben. Er testete also: MAMA! Der ist ja aus Suesswasser!!! Tihi…
So, wir feiern jetzt erstmal unser 3-jaehriges Reisejubilaeum und auch fast zeitgleich unseren 8. Hochzeitstag. Das verflixte 7. Jahr verlief ja eigentlich ganz gut *grins*
….so long von der Supermolli-Crew on the road…

IMG_3692

Mit Kony dem Mann vom Fach gehts auf Bussuche..

IMG_3696

Ohh das sieht guut aus! Der dritte Bus ist dann auch schon unsere "Perle"

IMG_3706

Kony liegt direkt drunter und prueft das Teil sehr genau. Eine Wohltat nach den Rostlauben vorher..

IMG_3708

Das Armaturenbrett ist leider nicht mehr original, die Tuerverkleidungen fehlen komplett..

IMG_3716

Von Innen etwas gewoehnungsbeduerftig.. Links das "Sofa" und Jarons Bett, rechts die Sitze und Linas Bett. Weiter hinten links ein grosser Schrank mit der Kueche dahinter, rechts eine riiiesige Dusch- und Klokabine gefolgt von einem Schrank und ganz hinten quer das Ehebett ;-)

IMG_3721

Hier also die Kueche mit viel zu kleinem Herd und? Ja genau einer ueberfluessigen Mikrowelle, aber kommt noch besser:

IMG_3741

..dadrunter eine Spuelmaschine !!!??

IMG_3732e

Das Klo mit Klapp-Waschbecken und Alibert (fliegt beides raus)

IMG_3734e

Die Dusche..

IMG_3729

Blick von hinten nach vorne

IMG_3748

Ha was ist denn das? Da fehlt doch glatt ne Radmutter.. Ich glaub der Vor-Vor-Besitzer hat einfach irgendwann aufgegeben..

IMG_3774

Austauschmotor MAN genau 55 Kilometer gelaufen..

IMG_3765

Auf gehts zur Probefahrt.. Und was ist das fuer ein Kasten da oben? Vielleicht fuer einen Fernseher? Und was steckt da eigentlich drin?

IMG_3772

Tihi da hat der Typ wohl tatsaechlich sehr ploetzlich das Feld geraeumt. Da steckt sogar noch der Schluessel auf der Mutter!!

received_10205264469882517

Perle von vorne

received_10205264469922518

Perle von hinten

IMG_3788

Nachdem wir nun also Besitzer der Perle sind, wird viel gearbeitet und beratschlagt, gemuetlich diskutiert aber auch...

IMG_4103

..hart gefeiert.. Hihi..

IMG_3908

Jaron: "Mama, in Deutschland sieht alles so gleich aus. Sind die Menschen so arm, dass sie sich keine Farben kaufen koennen?" und abends: "Mama, ich hab Weltschmerz, mir fehlen einfach die Farben!"

IMG_4037

Aber auch hier gibts schoene Farben am Himmel..

IMG_3855

Wir besuchen die bunte Wagenburg Muenster und treffen "Sumi" Konys Katze wieder..

IMG_3860

Grillen.. Hach es ist so schoen mal wieder in meinem alten Zuhause <3

IMG_3862

Seufz

IMG_3869

Wem gehoert die Welt?

IMG_3861

Wasser vom Kanal holen..

IMG_3884

..um aufs Klo zu gehen.. I just love it.

IMG_3999

Wagenburger werden glaub ich nicht gern fotografiert ;-)

IMG_3888

Ohh in Deutschland gibts ja auch interessante Viecher. Ganz erstaunt waren sie auch ueber die Schnaken. So was merkwuerdiges haben sie noch nie gesehen!!

IMG_3815

Abgeparkt in Konys Halle.. Da oben koenten doch Solarpaneele drauf..

IMG_3812

Es wird schwer beraten..

IMG_3814

..unter unserem Bett ist auch noch Platz..

IMG_3818

Aber erstmal kommt ein grosser Laster aus England um die Ecke..

IMG_3824

Yeah unsere Kisten aus Australien sind da! Und keine Ahnung mehr was da drin ist!

IMG_3830

Die Kleinen wissen ganz genau welche Kuscheltiere aus der Supermolli hier drin stecken.. Wir sind ueberrascht, dass wir die fehlenden Kilos sogar mit Kaffee vollgestopft haben..

IMG_3831

Der Kapitaen freut sich uebers Molli-Werkzeug. Sowieso kommt vieles vom Wissen der Mollitechnik hier wieder an die Oberflaeche.. Ob Kahn oder Bus ist fast das gleiche :-)

IMG_3837

Ein grosses Problem ist, dass die Lueftung bzw. Kuehlung fuer den "neuen" Motor zu klein ausgefallen ist. Kony nimmt sich heldenhaft des Problems an..

IMG_3840

Der neue grosse Luefter ist besorgt und wird passend gemacht. Die Lueftungsbleche hinten lassen aber auch nicht genug Luft durch. Also muss an der Karosserie gewerkelt werden!

IMG_3844

Die Trumheizung braucht auch Pflege, alles ist irgendwie festgespackt nach 15 Jahren nichtnutzung.

IMG_3854

Der neue ENO Herd von AWN ist drin. War auch auf der Supermolli unser Favorit.

IMG_3918

Schnell siehts bei uns auch nach Baustelle aus..

IMG_3923

Schleifen..

IMG_3924

..und streichen.

IMG_3943

Gut eingeparkt..

IMG_3925

Der neue Gastank fuer Herd, Kuehlschrank und Truma ist eingebaut..

IMG_3930

Der komische Fernsehkasten musste weichen, nachdem wir uns mehrfach den Kopf gestossen haben..

IMG_3955

..und auch die Mikrowelle und Spuelmaschine sind entfernt.

IMG_3932

Neue Regalboeden..

IMG_3902

Waehrend in der Halle geschuftet wird, naeht meine Mama netterweise Vorhaenge fuer den Bus..

IMG_3988

..und kann gar nicht mehr aufhoeren: Sie klemptnert was das Zeug haelt und baut auch noch mal schnell eine neue Spuele mit allem Zick und Zack in ihren Waschraum..

IMG_4005

Die Luetten pflanzen und zuechten Urzeitkrebse.. und wundern sich ueber ihre komische helle Hautfabe.

IMG_4012

..spielen was das Zeug haelt..

20150506_170340

Ponyreiten ist zum festen Bestandteil der Wochenplanung geworden. Hier mit Lieblingspony Sabrina.

20150506_173856

Voll cool! Yihaa!

20150512_154959

Zweites Lieblingspony Minchen

IMG_4055

Viele viele Pakete werden geliefert und manchmal liefern wir sie dann auch aus.

IMG_4057

..und begutachten die Fortschritte sehr genau. Die Solarpaneele sind montiert!

IMG_3939

Die Lueftungsbleche hinten sind demontiert..

IMG_3961

Neue LED Leuchten und Lampen auf 12V

IMG_3963

Sieht doch schon ganz gut aus!

IMG_3967

Das sieht auch schon viel besser aus: Tuerverkleidungen

IMG_3975

Na klar die andere Seite auch.

IMG_3978

Der Kapitaen bei der Arbeit.

IMG_4081

Unterm Bett ist mittlerweile ein zweiter Wassertank.

IMG_4083

Das Sofa bzw. Jarons Bett hat eine Seitenlehne bekommen..

IMG_4065

Yeah! Die frisch gemachten Lueftungsbleche sind wieder montiert!!

IMG_4074

Der neue Keilriemen will noch nicht so richtig..

IMG_4078

Alles neu macht der Mai! Wunderhuebsch find ich!

IMG_3980

Wir wollen los und warten auf den Startschuss. Synchronlesen...

IMG_4029

und in der Nase bohren (das koennen sie noch nicht synchron..).

IMG_4019

..so long..

IMG_3692IMG_3696IMG_3706IMG_3708IMG_3716IMG_3721IMG_3741IMG_3732eIMG_3734eIMG_3729IMG_3748IMG_3774IMG_3765IMG_3772received_10205264469882517received_10205264469922518IMG_3788IMG_4103IMG_3908IMG_4037IMG_3855IMG_3860IMG_3862IMG_3869IMG_3861IMG_3884IMG_3999IMG_3888IMG_3815IMG_3812IMG_3814IMG_3818IMG_3824IMG_3830IMG_3831IMG_3837IMG_3840IMG_3844IMG_3854IMG_3918IMG_3923IMG_3924IMG_3943IMG_3925IMG_3930IMG_3955IMG_3932IMG_3902IMG_3988IMG_4005IMG_401220150506_17034020150506_17385620150512_154959IMG_4055IMG_4057IMG_3939IMG_3961IMG_3963IMG_3967IMG_3975IMG_3978IMG_4081IMG_4083IMG_4065IMG_4074IMG_4078IMG_3980IMG_4029IMG_4019

Posted in Allgemein | 1 Comment

Jaisalmer die Wüstenstadt


Jaisalmer wird auch die goldene Stadt genannt, da die Gebaeude aus gelbbraunen Sandstein errichtet wurden. Der Sage nach gruendete Rawal Jaisal, der Koenig der Rajputen, das Fort 1156 auf dem Trikuta Felsen. In ganz Rajasthan wird dieser mystische Felsen besungen. Der Gott Krishna soll vorausgesagt haben, dass einer aus seinem Clan ein Koenigreich auf diesem Tafelberg gruenden wird. Krishna beruehrte den Felsen und eine Quelle sprudelte aus dem Huegel.
Noch heute steht die Wasserquelle im Fort und tatsaechlich ist Jaisalmer in einem Umkreis von 17 km mit viel unterirdischem Wasser versorgt.
Die Rajasthani sammelten schon immer im Sommer, in der Regenzeit vor ihren Staedten und Doerfern in angelegten Seen das Regenwasser und bewaessern so das ganze Jahr ueber ihre Felder und haben eigentlich genug Trinkwasser. Mittlerweile versorgt der Indra-Ghandi-Kanal unregelmaessig grosse Teile der Wueste Thar mit Wasser.
In dem fernen Harike Wetland im Nord-Osten Jaisalmers, dem groesten Feuchtgebiet Nordindiens, startet der 200 km lange Zubringerkanal. In der Stufe 1 versorgt der 189 km lange Hauptkanal ein 3.454 km langes Verteilungssystem mit Wasser. Stufe 2 umfasst den Bau eines 256 km langen Hauptkanals, der wiederum ein 5.606 km langes Verteilungssystem versorgt. Leider graben die Stauseen in Indien den natuerlichen Fluessen das Wasser ab und so gibt es jetzt mehr Duerren als es vor dem Bau der modernen Wassersysteme gab….

Jaisalmer hatte seine Bluetezeit als Oase an der Kamelroute gelegen. Mit dem Ende des Moghulreichs und dem Beginn der britischen Kolonialherrschaft begann der politische und wirtschaftliche Verfall Jaisalmers. Jetzt lebt die Stadt vom Tourismus und ist strategisch wichtig fuer das Militaer. Waehrend 1800 die Einwohnerzahl noch auf 35.000 geschaeetzt wurde, lebten 100 Jare spaeter nur noch ein paar tausend Menschen in der Festung. Derzeit sind es 60.000 Einwohnern, von denen ca. 3.000 in dem historischen Kern, der Altstadt des Forts leben. Die Altstadt mit ihren bewohnten, gewundenen Gassen, den farbenpraechtigen Geschaeften, den Jaintempeln und den Havelis (den Wohn- und Geschaeftshaeusern, der reich gewordenen Haendler) hat es uns angetan. Wir geniessen das bunte, warme Jaisalmer. Alles erinnert an 1001 Nacht, die Geheimnisse der Wueste und exotische Karavanenrouten. Und so reiten auch wir bei einer Kamelsafari auf den Dromedaren und lassen uns vom Wuestenwind fönen.
…so long aus dem Wuestenmaerchen…

Jaisalmer Festung auf Sand gebaut.
IMG_2445
IMG_2447

Heilige Kuh mit Maulkorb. Vielleicht ist sie bissig??

IMG_2450

In den Strassen der goldenen Stadt. Wir wohnen etwas ausserhalb, aber dafuer um einiges billiger ;-)

IMG_2458

KILLA

IMG_2462
IMG_2465
IMG_2469

Typische Baukunst aus Stein. Jeder Zentimeter wird ausgenutzt..

IMG_2475

Die Festung mit ihren 99 Bastionen schuetzte die Bewohner. Erst im 18. Jahrhundert zogen viele aus der eng gedraengten Festung aus und bauten in der Umgebung Haeuser und Strassen.

IMG_2494

Wir gehen aber erst mal durch die vielen Tore rein...

IMG_2505

Der kunstvolle, fuenfstoeckige Stadtpalast kurz hinter dem massiven Tor des Forts.

IMG_2511

Haendler in den Gassen

IMG_2514

Chai trinken..

IMG_2518
IMG_2519
IMG_2520
IMG_2532

Auch mal ueber den Rand schauen...

IMG_2536

..aber Jaron bitte nicht runter fallen!

IMG_2544

Wir sind gar nicht neugierig.. hihi...

IMG_2548

Einer der Jaintempel innerhalb der Festungsmauern

IMG_2566e

Heilige Kuehe haben uebrigens immer Vorfahrt...

IMG_2590

Sie essen sie auch Pappe und Zeitung und was sonst noch so rumfliegt..

IMG_2587

Ausserhalb der Festungsmauern schlendern wir durch die Strassen und entdecken merkwuerdige runde Gefaesse...

IMG_2593

..das sehen wir uns genauer an. Es sind Tonkruege um Wasser aufzubewahren. Sie werden noch immer sehr geschaetzt. Und besser als Plastik allemal!

IMG_2623

Weiter gehts ueber den Markt..

IMG_2591e

Und immer sind es die Frauen, die alles Schwere tragen muessen.. Eigentlich nirgendwo haben wir so schwer arbeitende Frauen gesehen wie in Indien..

IMG_2625
IMG_2637
IMG_2667

Ausserhalb der Festung aber innerhalb der Stadtmauer finden sich zahlreiche Havelis und der Mandir Palace, der von Maharawal Salivahan erbaut wurde, weil er glaubte, ein Fluch auf dem alten Stadtpalast bringe seine Familienmitglieder in Scharen um.

IMG_2672

Maharaj Hukam Singhij, der immer noch hier lebt, oeffnete Teile des wunderschoenen Palastes. Jetzt werden sie als Hotel genutzt.

IMG_2659

Die Pferde des Maharadscha laufen im Innenhof frei herum..

IMG_2647

Man beachte mal bitte ihre gebogenen Ohren..

IMG_2689
IMG_2703
IMG_2700
IMG_2731

Wer hier abgebildet ist, weiss ich leider nicht..

IMG_2767
IMG_2782
IMG_2784

Es ist wirklich so heiss hier (40 Grad), dass man das Gefuehl hat, nicht zu schwitzen. Alles trocknet sofort. Wenn Marcus allerdings seinen Rucksack absetzt...

IMG_2786

Dieses Foto widme ich meinen Latschen. Marcus fand sie vor 2 Jahren im Muell in Nuku Hiva in franz. Polynesien, seit dem begleiten sie mich.. Ich glaub jetzt haben sie aber ausgedient... RIP

IMG_2788
IMG_2793
IMG_2796
IMG_2804

Peacock, der Pfau der haeufig wiederkehrt

IMG_2809
IMG_2814
IMG_2817
IMG_2830
IMG_2844
IMG_2848
IMG_2856

beautiful Mandir Palace

IMG_2858
IMG_2859
IMG_2860
IMG_2875

Nachna Haveli, 280 Jahre alt..

IMG_2986
IMG_2879
IMG_2889

indisches Baugeruest

IMG_2897

Wir besuchen das Thar Heritage Museum und lernen dabei den Besitzer Laxmi kennen. Hier erklaert er uns das alte indische Schlangen- und Leiterspiel, das als Lehrbeispiel fuer die hinduistische spirituelle Reise diente..

IMG_2928

Das private Museum hat eine faszinierende Auswahl von Jaisalmers Artefakten, Turbane, Musikinstrumente, Fossilien und Küchenausstattung.. Hier eine Teigrolle mit integrierten Gloeckchen, damit die Schwiegermama auch hoeren konnte, ob die Schwiegertochter fleissig ist..

IMG_2911

Bei diesem Band ging es irgendwie darum, dass die Schwestern diese fuer ihre Brueder bastelten und einmal im Jahr ueberreichten, als Dank dafuer, dass diese auf sie aufpassten... oder so...

IMG_2917

Laxmi weiss einfach alles.. Hier erklaert er wie wichtig Opium Partys fuer die Rajasthani sind oder eher waren, wie und zu welchen zahlreichen Anlaessen diese stattfanden.

IMG_2922

Antikes Opium-filter-geraet.. Opium staerkte die Krieger und gehoerte zu wirklich jeder Versammlung dazu.

IMG_2941

Laxmi hat na klar auch einen kleinen Shop vor den Toren der Festung. Wir finden ihn klasse und kaufen gerne bei ihm ein paar Kleinigkeiten..

IMG_2942
IMG_2943
IMG_2944
IMG_2946
IMG_2952
IMG_2953
IMG_2954

gekauft ;-)

IMG_2981
IMG_3185e

Und dann gehts ab in den Wuestenfoen auf Safari. Aber erstmal stundenlanges Jeep fahren zusammen mit Patrick einem anderen Touri bei 40 Grad im Schatten.. Wir haben uns einen extra heissen Tag ausgesucht..

IMG_3164

Vorbei an Huetten, die mehr oder weniger gut in Schuss sind..

IMG_3178e
IMG_3199
IMG_3029

Erster Stopp: das Dorf Kuldhara. Es ist verlassen und liegt mitten in der Wueste. Einst wollte der Maharadscha das schoenste Maedchen im Dorf heiraten. Die Bewohner waren aber wegen der unterschiedlichen Kastenzugehoerigkeit dagegen. Den Maharadscha scherte das nicht. Bevor er aber das Maedchen holen konnte, verliessen alle Bewohner das Dorf. Seit dem steht es leer!

IMG_3044
IMG_3047
IMG_3052
IMG_3063

Die Haeuser werden aus einer Mischung aus Erde, Kuhdung und Wasser gemacht. Das hatte uns Laxmi schon verraten. Jaron untersucht das alles ganz genau.

IMG_3066
IMG_3158e

back on the road..

IMG_3166

Auch hier leider viel Muell..

IMG_3155

Zweiter Stopp: ein Oase...

IMG_3107

Tiertraenke

IMG_3129

Streichelzoo

IMG_3146

Der Hirte zaehlt am Pass seine Schaeflein

IMG_3149

back on the road

IMG_3180e
IMG_3194
IMG_3205
IMG_3002

Mitten in der Wueste ein Zebrastreifen!????!!!

IMG_3226

Yeah da sind sie! Unsere Dromedare! Eins schoener als das Andere

IMG_3239

Patrick schiesst erstmal ein Selfie.. Hihi

IMG_3244

Der Kapitaen wagt sich zusammen mit dem Kleinen als Erster auf das Dromedar. Gluecklich, dass das Tier sich fuer ihn hin hockt, ahnt er nicht, wie es denn nun gleich auf die Hufe kommt.. Seht selbst..

IMG_3246
IMG_3248
IMG_3249
IMG_3252
IMG_3255e

Auch Patrick wird belaechelt...

IMG_3269

Ich bin na klar ganz easy mit meinem Dromedar hoch gekommen ;-) Der Kapitaen sieht etwas merkwuerdig aus auf dem Tier..

IMG_3275

Yeah und unsere mini Karavane zieht los! 2 Stunden Wuestenritt liegen vor uns...

IMG_3290

Blick nach hinten..

IMG_3358

Die Kids und ich findens super, aber die Kerle fangen schon nach wenigen Metern an zu jammern...

IMG_3377

sooo cool!!

IMG_3407

Mittlerweile versuchen die Jungs verschiedene Sitzpositionen aus.. Kicher...

IMG_3421

Die Tiere sind mit einer Art Zuegel am Vordermann fest.

IMG_3434

Thar

IMG_3390

Wir sehen im uebrigen auch ein paar indische Gazellen, zu schnell allerdings fuer meine Kamera..

IMG_3436
IMG_3423
IMG_3465
IMG_3476

Der Kapitaen ist kurz vor Ende und man beachte bitte auch Patrick, der jammert, dass er seine Beine einfach mal gar nicht mehr spuert.. Aber trotzdem ists fuer alle der Hammer!!

IMG_3487

Am Lager angekommen sind auch die Dromedare gluecklich..

IMG_3484

Coole Viecher!

IMG_3617

Unser Lager. Wir vier essen noch hier mit den Beduinen, geniessen ein wenig die Wueste und fahren dann mit dem Jeep zurueck nach Jaisalmer. Patrick uebernachtet hier..

IMG_3511

Aber erstmal geben wir uns Wueste satt!!!!!!!

IMG_3524
IMG_3529

sorry aber jetzt kommen noch ne Menge Sandbilder...

IMG_3572
IMG_3533
IMG_3536
IMG_3598
IMG_3602e
IMG_3584
IMG_3607
IMG_3564
IMG_3608
IMG_3611e
IMG_3549
IMG_3558
IMG_3592
IMG_3588
IMG_3615
IMG_3619

"Unsere" beiden Dromedare bekommen die Zuegel um den Hals gelegt und dann laufen sie alleine nach Hause...

IMG_3625

Das Tier von Patrick muss bleiben. Aber trotz der Bein Fessel versucht es hinter den anderen her zu humpeln. Erst als beide Beine gefesselt sind bleibt es jammernd da. Oh und schon tun mir die Tiere wieder leid...

IMG_3623

Ein sehr leckeres Thali wird traditionell zubereitet. Jaron hilft na klar mit.

IMG_3635

Die Sonne geht unter...

IMG_3637

...aber der Spass nimmt kein Ende..

IMG_3651

Unglaublich viele dieser Kaefer krabbeln jetzt herum und erschrecken uns zu Tode, wenn sie ueber die Fuesse klettern..

IMG_3667

Lina ist mittlerweile im Jeep eingschlafen. Marcus, Patrick und ich sitzen abseits und unterhalten uns und der kleine Jaron sitzt die ganze Zeit bei den Wuestenbewohnern am Feuer und unterhaelt sich mit ihnen. Er ist einfach die coolste Pfanne der Welt!!!

IMG_3658

Gute Nacht!

Jaisalmer Festung auf Sand gebaut.IMG_2445IMG_2447IMG_2450IMG_2458IMG_2462IMG_2465IMG_2469IMG_2475IMG_2494IMG_2505IMG_2511IMG_2514IMG_2518IMG_2519IMG_2520IMG_2532IMG_2536IMG_2544IMG_2548IMG_2566eIMG_2590IMG_2587IMG_2593IMG_2623IMG_2591eIMG_2625IMG_2637IMG_2667IMG_2672IMG_2659IMG_2647IMG_2689IMG_2703IMG_2700IMG_2731IMG_2767IMG_2782IMG_2784IMG_2786IMG_2788IMG_2793IMG_2796IMG_2804IMG_2809IMG_2814IMG_2817IMG_2830IMG_2844IMG_2848IMG_2856IMG_2858IMG_2859IMG_2860IMG_2875IMG_2986IMG_2879IMG_2889IMG_2897IMG_2928IMG_2911IMG_2917IMG_2922IMG_2941IMG_2942IMG_2943IMG_2944IMG_2946IMG_2952IMG_2953IMG_2954IMG_2981IMG_3185eIMG_3164IMG_3178eIMG_3199IMG_3029IMG_3044IMG_3047IMG_3052IMG_3063IMG_3066IMG_3158eIMG_3166IMG_3155IMG_3107IMG_3129IMG_3146IMG_3149IMG_3180eIMG_3194IMG_3205IMG_3002IMG_3226IMG_3239IMG_3244IMG_3246IMG_3248IMG_3249IMG_3252IMG_3255eIMG_3269IMG_3275IMG_3290IMG_3358IMG_3377IMG_3407IMG_3421IMG_3434IMG_3390IMG_3436IMG_3423IMG_3465IMG_3476IMG_3487IMG_3484IMG_3617IMG_3511IMG_3524IMG_3529IMG_3572IMG_3533IMG_3536IMG_3598IMG_3602eIMG_3584IMG_3607IMG_3564IMG_3608IMG_3611eIMG_3549IMG_3558IMG_3592IMG_3588IMG_3615IMG_3619IMG_3625IMG_3623IMG_3635IMG_3637IMG_3651IMG_3667IMG_3658

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Jodhpur Rajasthan


Mit dem Flieger gehts weiter nach Rajasthan im Nord-Westen Indiens. Jodhpur, gegruendet 1450 ist mit ca 1 Mio. Einwohnern die zweitgroesste Stadt im Bundesstaat. Sie liegt im Osten der Wueste Thar und wird auch die “blaue Stadt” genannt. Urspruenglich durften nur die Brahmanen (das sind traditionell die Priester und Gelehrten, Angehoerige der obersten Kaste) ihre Haeuser blau streichen. Mittlerweile ist dies aber jedem erlaubt. Man sagt die blaue Farbe wuerde Moskitos fern halten… Die Haeuser sind ueber die Zeit mehrere Stockwerke hoch gebaut worden. So gibt es ein Leben in den engen Strassen und eines ueber den Daechern mit Blick auf das wunder schoene alte Fort Mehrangarh. Jodhpur war einst die Hauptstadt des Fuerstenstaats Marwar und die Festungsanlage war bis 1943 von der fuerstlichen Familie bewohnt. Heute koennen alle das historische und sehr gut erhaltene Fort besichtigen. Na klar haben wir uns auch die Zeit genommen und sind mit der MotorRikscha den Berg hoch gefahren.. Dort erwartete uns nicht nur eine militaerische Festung sondern auch ein Palast der Herrscher und ihrer Frauen, ein Zentrum der Kunst, Musik und Literatur, und mit seinen vielen Tempeln und Schreinen war Mehrangarh auch ein Ort ihrer Religion..
..so long… aus dem Wuestenstaat…

IMG_1408
IMG_1366

Jodhpur, die blaue Stadt

IMG_1412
IMG_1436

im Hintergrund der Urmaid-Bhavan-Palast

IMG_1442

Typischerweise haben die Haeuser einen offenen "Schacht" und sind na klar auch blau von innen..

IMG_1447

Ein wunderschoener Elefantentisch, haeufig wird in Indien das Holz mit einem Metall ueberzogen und verziehrt.

IMG_1456
IMG_1488

Chillen ueber den Daechern von Jodhpur

IMG_1490

In the streets

IMG_1507
IMG_1513
IMG_1518
IMG_1528

Heute gehen wir mal "fein" fruehstuecken. Wir wohnen alle zusammen in einem Zimmer mitten in der Altstadt. Morgens, mittags, abends muessen wir uns was zum Essengehen suchen. Und obwohl alles super lecker ist, fuer Vegetarier ein Paradies, faengt es an uns auf die Nerven zu gehen. Wir haetten lieber eine kleine Kueche...

IMG_1567

Die Schweine und Kuehe sind hier die Muellabfuhr. Mit Plastik kommen allerdings auch sie nicht wirklich klar...

IMG_1610

Oh und das Kamel aeh Dromedar finden wir besonders huepsch!

IMG_1589e

Auf dem Weg nach Mehrangarh

IMG_1633

Das Fort

IMG_2017

Mini Mehrangarh

IMG_1652e
IMG_1657

Wir lassen uns das typisch indische, selbsterbaute Instrument erklaeren.

IMG_1666
IMG_1671
IMG_1679

Die maechtigen Tore wurden immer hinter einer Kurve gebaut, damit die Elefanten sie nicht eindrucken konnten. Mehrangarh ist uneingenommen.

IMG_1687
IMG_1688
IMG_1707
IMG_1709
IMG_1714

Mit dem Audio-guide wird uns alles verstaendlich erklaert..

IMG_1732

Ich wuerde einziehen..

IMG_1736
IMG_1756

Sheesh Mahal, der Raum der Spiegel

IMG_1762

Phul Mahal - der Palast der Blumen

IMG_1774

Phul Mahal

IMG_1785

Indische Feuerloescher.

IMG_1786
IMG_1801
IMG_1802
IMG_1811
IMG_1813
IMG_1807

Takhat Vilas. Ein grosser Raum mit nur einer Liege und einem Faecher, der von der Decke haengt und mit einer Seilkonstruktion zum Schwingen gebracht wird.

IMG_1820
IMG_1824e
IMG_1836
IMG_1858
IMG_1839
IMG_1865
IMG_1879
IMG_1881
IMG_1885e

Da kommt mein Maharadscha

IMG_1890
IMG_1896

Komplett aus Stein gemeisselt!!

IMG_1899
IMG_1904

Moti Mahal - der Palast der Perlen

IMG_1909

Moti Mahal

IMG_1919

Big Love for my family

IMG_1943
IMG_1948
IMG_1956
IMG_1955
IMG_1958
IMG_1963
IMG_1965
IMG_1966
IMG_1938
IMG_1997

Im historischen Fort wird in einer Fashion Show ein BMW vorgestellt. Etwas surreal ists schon..

IMG_2001

Oh wow so eine schoene Festung!

IMG_2030e1
IMG_2034
IMG_2041e

Motor Rikscha ist putt..

IMG_2058

another bumpy ride

IMG_2091e
IMG_2079

Gut eingeparkt. Hihi!

IMG_2099e1
IMG_2110

Kuh streicheln

IMG_2156
IMG_2168
IMG_2209e
IMG_2199

Und morgens wird die Stadt schoen gefegt.

IMG_2222

Frueh am Morgen

IMG_2232e

Colors of India

IMG_2233e

Slum vor Jodhpur

IMG_2237e
IMG_2263

Und dann gehts auch schon wieder weiter. Wir quetschen uns in ein Schlafabteil des zweistoeckigen Busses nach Jaisalmer.. Gemuetlich!

IMG_2258

Eine Tagesreise ist Jaisalmer entfernt..

IMG_2261

Zaeune sind hier auch aus Steinplatten..

IMG_2275
IMG_2290e

Dromedare werden noch vielseitig eingesetzt..

IMG_2291

...laufen aber auch ueberall frei rum!

IMG_2271

Busstopp

IMG_2298
IMG_2328

Oh mann ich liiiebe diese Laster und Busse!

IMG_2336e
IMG_2349

Puh da haben wir mit unseren Plaetzen wohl noch Glueck gehabt!!

IMG_2361e

yeah nach einem Tag durch die Wueste Thar sind wir in Jaisalmer angekommen... Dazu dann mehr im naechsten Blog..

IMG_1408IMG_1366IMG_1412IMG_1436IMG_1442IMG_1447IMG_1456IMG_1488IMG_1490IMG_1507IMG_1513IMG_1518IMG_1528IMG_1567IMG_1610IMG_1589eIMG_1633IMG_2017IMG_1652eIMG_1657IMG_1666IMG_1671IMG_1679IMG_1687IMG_1688IMG_1707IMG_1709IMG_1714IMG_1732IMG_1736IMG_1756IMG_1762IMG_1774IMG_1785IMG_1786IMG_1801IMG_1802IMG_1811IMG_1813IMG_1807IMG_1820IMG_1824eIMG_1836IMG_1858IMG_1839IMG_1865IMG_1879IMG_1881IMG_1885eIMG_1890IMG_1896IMG_1899IMG_1904IMG_1909IMG_1919IMG_1943IMG_1948IMG_1956IMG_1955IMG_1958IMG_1963IMG_1965IMG_1966IMG_1938IMG_1997IMG_2001IMG_2030e1IMG_2034IMG_2041eIMG_2058IMG_2091eIMG_2079IMG_2099e1IMG_2110IMG_2156IMG_2168IMG_2209eIMG_2199IMG_2222IMG_2232eIMG_2233eIMG_2237eIMG_2263IMG_2258IMG_2261IMG_2275IMG_2290eIMG_2291IMG_2271IMG_2298IMG_2328IMG_2336eIMG_2349IMG_2361e

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Agonda

Zwei Monate Goa liegen jetzt hinter uns und heute Nacht gehts weiter nach Rajasthan. Wir sind vor allem wegen unserer Kleinen so lange geblieben. Sie sind eineinhalb Monate in die Vidya Aranya School und den Vrindhavan Kindergarten gegangen. Zum Abschluss gabs ein Zertifikat und zwei wundervolle Mappen. Beiden hats total gut gefallen und sie freuen sich jetzt schon maechtig auf die Schule in Hamburg. Da wird es dann na klar etwas anders aussehen… Hihi..
Mit dem Verkauf der Supermolli geht es nur langsam voran. Kurz vor unserer Abreise nach Hampi hat uns unsere Brokerin in Australien gesteckt, dass sie von jetzt auf gleich ihr Business schliesst. Toll! Allerdings ist auch kein einziger Interessent ueber sie gekommen. Alle hatten sich direkt bei uns gemeldet. Aber was tun, wenn man in Indien ist. Na wir waren erst mal sprachlos. Wir haben uns dann einen Neuen im Internet gesucht und sind ganz gluecklich mit ihm. Gestern hatte er einen Interessenten auf Molli und wir hoffen, dass sich wirklich bald ein neuer gluecklicher Besitzer findet.
Vor zehn Tagen gabs noch einen kleinen Zwischenfall auf unserer Veranda. Eigentlich wollte Marcus sich gerade ans bloggen machen und vorher noch mal schnell in die super hohen Wellen springen, Freude war riesig und er zu faul sich im Haus umzuziehen. So hat er es in der Hängematte auf der Veranda versucht. Also ohne sich was weggucken zu lassen. Das ist aber leider fehl geschlagen. Stattdessen ist er so blöd aus der Matte gefallen, dass er sich den Hinterkopf an dem Vorsprung der Häuserwand auf gehauen hat. Uffz. Nix mehr mit bloggen, Blut und ne hässliche Wunde am Kopf. Also ab mitm Taxi nach Margau ins Krankenhaus. 6 Stiche später haben ihn die giggelnden Aerztinnen wieder entlassen. Einen Tag hat er im Bett verbracht, lieft ganz schief durch die Gegend und hat sich vom Masseur Sergei aus Russland wieder aufrichten lassen. Dem vertraut er sehr und wie ihr ja Marcus kennt, nimmt ers tapfer mit einem Lächeln im Gesicht.. 10 Tage durfte er nicht ins Meer und naja jetzt sind die 10 Tage um, aber ab morgen gibts kein Meer mehr.. Hm.
Ein Highlight gabs aber auch noch: fuer fast zwei Wochen war meine liebe Freundin Frauke zu Besuch! Juchhee! Es war super super schoen. Ein Blogeintrag von ihr ist noch in Arbeit und den werde ich hier nachtraeglich einfuegen…
…so long aus India!!

IMG_9759

Masala Dosa in...

IMG_9753

..unserem Lieblingsladen.. Krishna Hotel in Chaudi

IMG_9449

Agonda Northend

IMG_9486

Sandburgen Contest

IMG_9494
IMG_9476
IMG_9506

is doch ganz huebsch geworden...

IMG_9523

..und die Burg erst. Wir haben na klar den Contest gewonnen (ok eigentlich sind wir auch als einzige angetreten, aber egal...)

IMG_9526

Der Kapitaen sieht zufrieden aus!

IMG_9456
IMG_9407

Jetzt folgen ein paar Bilder aus der Vidya Aranya School.

IMG_9411
IMG_9415
IMG_9431
IMG_9438

jaa er ist auch fleissig ;-)

IMG_9574

..und jetzt folgen Bilder vom Kindergartenfest vom Vrindhavan Kindergarten.

IMG_9557

Spiele, Spiele und vorne rechts sieht man Jarons besten Schulfreund Selamu.

IMG_9529

Yeah. Jaron poettet ihn rein..

IMG_9535

Lina zieht nach..

IMG_9634

Naklar geschminkt wurde auch.

IMG_9681

Auf dem Schulweg..

IMG_9713

vorbei an Wasserbueffeln..

IMG_9688

man koennte auch eine Pause in der Pampa machen..

IMG_9746

brach liegende Reisfelder..

IMG_9775
IMG_9778

..und unterwegs sind wir seit 2 Monaten so. Wir nutzen den Scooter taeglich, da Schule und Kindergarten 30 minuten entfernt sind. Aber der Weg ist wirklich wunderschoen!

IMG_1231

Morgens, ready for school and kindergarten

IMG_1083

Und manchmal kommen sie auch so wieder. Hier mit Anam, ihrem Kumpel..

IMG_9669

Paul und Anam zu Besuch..

IMG_9674

Einen anderen Tag kocht der Kapitaen..

IMG_1217e

...fuer die Bande (mit Nala, Anam und Paul)

IMG_1279

Aber auch mit Siti, der "Tochter" des Hauses spielen sie taeglich ausgelassen..

IMG_9723

Ein kleiner Tempel zwischen Agonda und Chaudi.

IMG_9726

Von Innen ganz in rosa..

IMG_9734
IMG_1102e
IMG_1341

Suchbild. Wieviele Fledermaeuse haengen in dem Baum?

IMG_1237e

Und wo wir grad schon bei Tieren sind..

IMG_1250

eine Babyschlange, bestimmt 25 cm lang, schlaengelte sich eines Abends zwischen meinen Fuessen auf der Veranda vor unserem Haus, zwischen den Bastmatten raus.. Hui da haben wir aber grosse Augen gemacht! Und wo ist eigentlich ihre Mama??? Seit dem liegen meine Fuesse schoen oben ;-)

IMG_1254

Indi links und ihre Kumpeline rechts..

IMG_9752

Ikea auf Indisch..

IMG_9766

Aber leider siehts hier auch sehr oft so aus. Super viel Muell... :-(

IMG_1245e

Yeah und dann ist sie endlich da!!! Frauke!!

IMG_1116

Wir machen einen Ausflug zum nahe gelegenem Fort Rama

IMG_1158

Das Fort liegt strategisch guenstig auf einer klippigen Landzunge. Es sind aber nur noch Ruinen zu sehen..

IMG_1136
IMG_1142e

Kingfisher

IMG_1176
IMG_1183
IMG_1106e

Es ist grad Cashew saison. Aus jeder Frucht kommt genau EINE Cashew!! Kein Wunder, dass die so teuer sind..

IMG_1189

Alle gluecklich!!!

IMG_1292

Holifest haben wir auch mitgenommen..

IMG_1213

hihi.. aber bei den Farben muss man schon ein wenig aufpassen.. Einige reichern die Farbe mit cashewoel an, dadurch ist sie nicht mehr abzubekommen. Dann waechst sie halt raus.. Wir haben aber alle Glueck gehabt..

IMG_1259

Fraukes gemuetliches Baumhaus direkt neben unserer Huette..

IMG_1275

Und dann war zur Freude aller auch noch Caruna mit ihrem kleinen Sohn Leander fuer eine Woche da und Agni ist sogar auch noch auf einen Sprung vorbei gejettet.. :-)

IMG_1301

Nach einem vollkommenen Wochenendausflug von Frauke und mir nach Anjuna zum Nachtflohmarkt, sind alle neu eingekleidet..

IMG_1303

Letzter Kindergartentag!! Lina hat Elisa tief ins Herz geschlossen! Oh da rollen dann na klar auch ein paar Traenen..

IMG_1312

Jaron zeigt uns an seinem letzten Schultag nochmal den Schulgarten..

IMG_1314

...denn seine Chilli- und Watermelonsamen sind tatsaechlich noch angegangen!

IMG_1323

Und dann wirds auch hier beim Abschiedsritual noch mal emotional. Alle singen im Kreis um Jaron (und Lina, alleine haett ers wohl nicht ausgehalten) fuer ihn..

IMG_1325e

Anette die super Schulleiterin spricht auch noch ein paar liebe Worte..

IMG_1326e
IMG_1333

ohh ich bekomm schon wieder eine Gaensehaut. Die Schule und der Kindergarten sind wirklich unglaublich toll!!

IMG_9782

Heute Nacht verlassen wir Agonda. Es treibt uns weiter, ABER Mama, warum koennen wir eigenltich nicht den Hund Indi mitnehmen????

IMG_9759IMG_9753IMG_9449IMG_9486IMG_9494IMG_9476IMG_9506IMG_9523IMG_9526IMG_9456IMG_9407IMG_9411IMG_9415IMG_9431IMG_9438IMG_9574IMG_9557IMG_9529IMG_9535IMG_9634IMG_9681IMG_9713IMG_9688IMG_9746IMG_9775IMG_9778IMG_1231IMG_1083IMG_9669IMG_9674IMG_1217eIMG_1279IMG_9723IMG_9726IMG_9734IMG_1102eIMG_1341IMG_1237eIMG_1250IMG_1254IMG_9752IMG_9766IMG_1245eIMG_1116IMG_1158IMG_1136IMG_1142eIMG_1176IMG_1183IMG_1106eIMG_1189IMG_1292IMG_1213IMG_1259IMG_1275IMG_1301IMG_1303IMG_1312IMG_1314IMG_1323IMG_1325eIMG_1326eIMG_1333IMG_9782

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Hampi

Hallo zusammen, hier kommt mal ein Lebenszeichen der Gestrandeten.
Wir sind noch in Goa und alles ist gut, aber in diesem Blog geht es um einen 5 tägigen Ausflug nach Hampi, einer größtenteils ruinösen Telpelstadt aus dem 13. bis 15. Jahrhundert. Da Ich (marcus) diesen Blog schreibe, wird es leider nicht so spektakuläre Hintergrundinformationen geben. Aufgrund fehlenden Wissens muss ich mich leider auf einen Erlebnissbericht beschränken. Zu allem Pech ist auch noch der kleine Reiseführer abhanden gekommen, mit hilfe dessen wir uns durch die Ruienen geschlängelt haben und ich kann nur hoffen das Nikola das alles noch irgendwie zusammen bekommt und unter den Bildern erklärt.
Und los….. Im Nachtbus waren wir eine Nacht unterwegs.
Unaklimatisiert und anfangs noch ohne Liegefläche, das klärte sich dann aber. Ja, anstelle zweier Sitzreihen (4 sitze auf einer Seite des Ganges) gibt es eine Liegefläche und davoe zwei übereinander. Für eine Person mit Kind optimal, mit einer unbekannten Person wäre es zu eng und nicht zu empfehlen. Morgens dort angekommen haben wir uns gleich den besten Rikschafahrer rangerufen der uns erstmal zum relaxen in ein uns empfohlenes Resort gebracht hat. “Whispering Rocks” klingt leicht übertrieben, aber wer die Landschaft in Hampi sieht, versteht sogar solche Namen:-)
Alles sieht so aus als hätten Riesen dort mit Steinen gespielt und bestimmt auch wegen dieser unfassbaren Landschaft haben die alten Könige dort ihre Tempel gebaut. Sagenhaft.
In dem Resort angekommen haben wir uns eine Hütte geschnappt, die letztlich in eine Höhle gebaut war. Sehr rudimentär aber klimatisch extrem angenehm. Leider musste Nikola in unserer Höhle gleich eine Ratte im Schubladenschrank fangen, während diese dort genüsslich unser Brot essen wollte. Damit war dann aber ganz schnell schluss als wir den ganzen Schank vor die Tür getragen und langsam die Schublade geöffnet haben…….
Aber sonst haben wir da toll geschlafen und nicht nur für die kleinen war die Hütte ein Erlebnis. Jut, am nächsten Tag haben wir uns dann auf den Weg zu den Tempeln gemacht. Leider konnten wir uns an diesem Tag nur die Tempel um Hampi Basar ansehen und uns eine Unterkunft in der Nähe des Flusses suchen. Damit waren wir dann ziemlich im Zentrum von allem und konnten uns die nächsten beiden Tage dann ohne weite anfahrt alles ansehen. Es war tagsüber schon so heiß, dass wir nur morgens und abends mit unserem lieblings Rikschafahrer “Darwan” durch die Tempel tuckern könnten. Die Größe des gesammten Gebietes auf dem die Tempel stehen, würde ich mal auf 50 qkm schätzen. Zu Hochzeiten haben in Hampi bis zu 500.000 Menschen gelebt, heute sind es knapp über 2000 und mindestens genau so viele Affen leben dort. So und jetzt schaut euch am besten die Bilder meiner Frau Fotografin an. Mit Worten komm ich hier nicht wirklich weiter. Eine Geschichte muss ich aber noch schnell erzählen weil sie uns so beeindruckt hat. In der Hindu Mythologie gibt es eine sehr wichtige und lange Erzählung über das Schicksal einiger ihrer Götter: ” Sita ” die zu Lord ” Rana” gehörte, wurde vom Dämon ” Ravana” entführt und der Affengott “Hanoman” hat sie letztendlich aus der tristen Gefangenschaft befreit. Ok, es kann sein dass ich wichtige Passagen unterschlagen habe aber im Groben war es so. Die Geschichte stammt aus 400 v.Ch und wird in 7 Büchern mit 24.000 Versen erzählt. Ein Buch ist sehr groß, sehr dick und die Seiten sind sehr sehr dünn. Wir waren in zwei Tempeln in denen diese Geschichte von 2 Mönchen in abwechselndem Gesang vorgetragen wurden. In einem der Tempel wurde diese Geschichte seit 5 Jahren ohne auch nur eine kleine Pause gesungen und es sieht so aus als würden sie niemals wieder aufhören sie zu singen. Als wir diesen heiligen Leuten begegnet sind, war das eine zutiefst beeindruckendes Erlebnis. Auch ohne zu wissen was Sie da taten haben wir sie irgendwie verstanden.

IMG_9793

In Humpi Bazaar

IMG_9797
IMG_9799

Schon morgens frueh geht der run auf unsere kids los. Jeder will ein Foto mit ihnen. Wir muessen echt irgendwann einschreiten!!

IMG_9807

Wir wollen kurz den Virupaksha Temple in Humpi Bazaar besicchtigen, aber auf dieser Seite gehts nicht rein. Man muss seine Schuhe vorher ausziehen und darf sie nicht mit rein nehmen. Kein Problem, nur leider klauen einem die Affen die Schuhe. Auf der anderen Seite gibts jemanden, der auf die Treter aufpasst. Also verschieben wir die Besichtigung auf den naechsten Tag. Erstmal muessen wir was zum Schlafen finden..

IMG_9811
IMG_9814
IMG_0755

Besser schlafen kann man aber auf der anderen Seite des Flusses. Wir muessen also uebersetzen. Hier sieht man vor dem kleinen "Haus" den Tempel Elefent Laksmi, wie er gerade sein Morgenbad bekommt.

IMG_0751

Laksmi wird gebadet oder eher geschrubbt..

IMG_9831

Auch die Inder waschen sich morgens im Fluss

IMG_9828
IMG_9833

Uebergesetzt wird tagsueber mit einer kleinen Faehre mit Nackel-Aussenborder oder in einem dieser Bastkoerbe, die von unten mit einer Art Bitum beschmiert sind. Na klar wollen wir ins Bastkoerbchen..

IMG_0370

Hehe das Ding dreht sich mehr im Kreis, als dass es vorwaerts kommt... Hihi

IMG_9838

Eines der zahlreichen Reisfelder.

IMG_9846

Nach einer Stunde Fahrt in der Rikscha sind wir angekommen..

IMG_9872

Wir wollen heut Nacht in dem Hoehlen-Zimmer naechtigen..

IMG_9880

Urig hier, wenn da nicht diese Tierchen waeren.. ;-)

IMG_9884
IMG_0530

Am naechsten Tag wollen wir erstmal auf den Hanoman Temple. Mehr als 500 Treppenstufen gehts hoch...

IMG_9898

Der Weg wird mitunter allerdings von Affen versperrt, die Wegezoll in Form von Bananen einfordern. Manchmal hilft aber auch nur ein schnelle Flucht...

IMG_9903

Aber ich mein hey, das ist doch besser als jeder Zoo!! Hanoman, der Affengott steigt in unserer Bewunderung von Stufe zu Stufe immer hoeher..

IMG_9919e

Auf der Haelfte ist der Blick schon atemberaubend schoen.

IMG_9925

Wow wir sind fest oben.. Da ganz klein sieht man auch meine geliebte Familie!!

IMG_9942

Oben!!

IMG_9970
IMG_9955

Jaron und Lina beobachten ehrfuerchtig die Rituale der Inder..

IMG_9998
IMG_9972

Sogar hier oben wachsen die Frangipani Baeume. Ich glaub hier heissen sie Shiva-Baeume..

IMG_9975

Der kleine suesse Hanomantemple

IMG_0456

Hier mal eine Statue von Hanoman. Hab ich zwar in einem anderen Temple fotografiert, aber damit ihr euch mal ein Bild machen koennt, von wem wir so sprechen..

IMG_0007
IMG_0020
IMG_0050e

Lina traut sich auch..

IMG_0054
IMG_0057e

ueberall Affen

IMG_0072

Und zum Schluss trauen wir uns noch in den Temple, werden so was wie gesegnet, bekommen ein paar Kruemel Zucker, lauschen den wunderschoenen Gesaengen der Moenche und sehen danach so aus.

IMG_0079

Ein letzter Blick und dann gehts weiter..

IMG_0105

Wir suchen uns eine neue Huette in der Naehe des Flusses.. back in Hampi Bazaar

IMG_0133

Abendstimmung auf dem Gelaende des Virupaksha Temple.

IMG_0161
IMG_0281e

Der Virupaksha Temple ist der einziege Temple in und um Hampi, der noch in Betrieb ist...

IMG_0289

Er sieht aber auch beeindruckend aus!

IMG_0219

Der Blick nach hinten aber auch!

IMG_0239
IMG_0209

Rundherum schoen..

IMG_0165
IMG_0241

Um den Tempel von innen zu besichtigen ists leider schon zu spaet, er schliesst um 5, also bleibt uns "nur" die Aussicht..

IMG_0247

Dem Affen auch.

IMG_0299
IMG_0309
IMG_0332

Hampi Bazaar

IMG_0351
IMG_0404

Am naechsten Tag gehts zu den Ruinen.. Erst ins Royalcenter. Hier das Lotus Mahal der Koenigin.

IMG_0393

Vom Kings und Queen Palace sind nur noch ein paar Steinchen ueber, aber dieses ist noch wirklich gut erhalten. Nebenan steht ein Turm, in dem nur Homosexuelle lebten. Die konnten der Koenigin ja nicht gefaehrlich werden und waren somit in ihrer Naehe erlaubt..

IMG_0412

Elephant stables fuer die 11 auserwaehlten Elefanten des Koenigs und davor der Paradeplatz

IMG_0436

in den stables

IMG_0447
IMG_0464b

ohhh meine erste frei lebende Eule!!

IMG_0466e

sowieso ist hier alles voller Voegel

IMG_0481

Kuehe sind ja in Indien auch heilig, ne?

IMG_0487
IMG_0495
IMG_0509

Im Vitthala Temple comlex

IMG_0516

Der fruehe Wagen war aus Stein und wurde von Elefanten zur Parade gezogen..

IMG_0520
IMG_0549

Besonders gut erhaltener Komplex

IMG_0524

Wenn man gegen die Saeulen trommelt, kommen klingende Toene raus. Das gefaellt na klar dem Kapitaen..

IMG_0556

Die kleinen suessen Hoernchen sind wirklich ueberall..

IMG_0574

Eine Etage tiefer ist der heilige Schrein.

IMG_0577

Es gibt viel zu entdecken

IMG_0611

In den Tempeln ist es kuehl und mitunter auch sehr dunkel..

IMG_0617
IMG_0634

Krishnas Geschichte ist hier in hunderten von Bildern in den Stein gehauen. Hier ist eine Frau abgebildet, die Krishna als Baby mit vergifteter Milch saeugen sollte. Doch Krishna hat der boesen Frau einfach das Leben ausgesaugt..

IMG_0642

Dieses "Tor" ist die Kings Balance, also Waage, auf der der Koenig sich ein mal im Jahr begeben hat. Er sass also in der einen Waagschale und die Andere wurde mit Gold und Silber fuer das Volk aufgefuellt.

IMG_0660
IMG_0665

Zuckerrohrsaftmaschinen an jeder Ecke..

IMG_0669
IMG_0677

Malyavanta Ranghunatha Temple, 2 Moenche im Gesang um die Entfuehrunggeschichte von Sita

IMG_0707
IMG_0682
IMG_0697
IMG_0715
IMG_0726

Wir fragen uns, wie die Inder die riesigen Bloecke aus den Steinen bekommen haben. Lina gibt ihr Bestes beim Versuch...

IMG_0728

WoW!! Sie ist stark!!!

IMG_0717

hihi und jetzt die Erklaerung.. Es werden kleine viereckige Loecher in Reihe in den Fels gehauen, passgenaue Holzstuecke reingelegt und mit Wasser aufgefuellt. Das Holz dehnt sich aus und knackt den Stein. Schlau!

IMG_0759

Darwan unser Rikschafahrer

IMG_0799

Vor dem Queensbath

IMG_0768

Das Queensbath von innen. Normalerweise leer, wurde es wenn die Koenigin ein Bad nehmen wollte mit frischem Wasser und Bluetenblaettern aufgefuellt. Waehrend ihres Bades standen rundherum singende Maedchen, die Blueten ins Wasser warfen.. Hmmmmm..

IMG_0769

Ja wir waeren jetzt alle gerne Koeniginnen..

IMG_0782
IMG_0819

Zurueck im Royal Centre: Mahanavambi Dibba, eine 8 meter hohe, 33qm grosse Platform, die der royal family fuer wichtige Festivals diente.

IMG_0825

Nebenan das schwarze public bath. Hier wurde das Wasser aber nicht ganz so oft gewechselt..

IMG_0828

Teller fuer lecker Thali

IMG_0833

Zwischen den Ruinen ein Klangelefant. Wir sind begeistert!

IMG_0834

Oh und dann wird uns noch die Geheimkammer des Koenigs gezeigt. Leider ist die Decke eingekracht..

IMG_0837

..wir laufen ein paar Meter weiter und steigen eine steile Treppe hinab in die totale Finsterniss...

IMG_0838

..durch ein kleines Wirrwarr an Gaengen gelangen wir in die Geheimkammer. Zum Glueck gibts Handytaschenlampen und Kamerablitze!

IMG_0878

Hazararama Temple dedicated to Vishnu und super gut erhalten...

IMG_0858

Wow

IMG_0864
IMG_0879

Hier sieht man ganz gut was in Stein gehauen wurde und was anmodeliert wurde (oben)

IMG_0932

Die Sister Stones und ihre Geschichte: Vor langer Zeit kamen zwei Schwestern den langen Weg nach Hampi. Sie setzten sich aneinandergelehnt zur Rast und beschwerten sich lautstark ueber die haesslich Stadt, da kam ein Gott vorbei und ermahnte sie in dieser heiligen Stadt ihre Zunge zu zuegeln. Die Schwestern liessen aber nicht ab, so verwandelte sie der Gott kurzerhand in zwei aneinander gelehnte Felsen. Hups. Vor kurzem ist der eine Fels leider entzwei gebrochen..

IMG_0937
IMG_0905

Underground Shiva Temple, erst 1984 entdeckt und mit einem Kanalsystem versehen. So liegt der Temple unterirdisch und ist komplett unter Wasser..

IMG_0947e

Heute ist der Prozessionswagen bedeutend groesser, aber nicht mehr aus Stein. Er wird von Menschen statt Elefanten gezogen..

IMG_0963
IMG_0980
IMG_0988

Streichelzoo in the streets

IMG_1012

Dann schaffen wir es sogar noch den Virupaksha Temple in Hampi Bazaar zu besuchen und treffen hier den Elefant Laksmi wieder. Gegen Geld legt er auch seinen Ruessel auf deinen Kopf, aber irgendwie tat mir der schoene Elefant in Ketten einfach nur leid

IMG_1021
IMG_0992e

Der Affe oeffnet hier den Wasserhahn um seinen Durst zu stillen..

IMG_0999

Ein Anderer springt mir an die Wasserflasche in meiner Hand, beisst beherzt in diese. Ich lass vor Schreck die Flasche fallen und schon macht sich der Affe uebers Wasser her. Auch schlau!

IMG_1007

Also ich finde mein Mann flirtet hier eindeutig mit der Affendame!

IMG_1050

Auf dem Weg nach Hospet, wo unser Bus nach "Hause" abfaehrt, eine rosa Moschee links..

IMG_1061

...und Slums rechts.

IMG_1068

Ein letztes Gruppenfoto mit Darwan. Schnief

IMG_1082

..und dann wieder in den Nachtbus nach Goa... Die Kids findens riesig! Hampi war cool!!

IMG_9793IMG_9797IMG_9799IMG_9807IMG_9811IMG_9814IMG_0755IMG_0751IMG_9831IMG_9828IMG_9833IMG_0370IMG_9838IMG_9846IMG_9872IMG_9880IMG_9884IMG_0530IMG_9898IMG_9903IMG_9919eIMG_9925IMG_9942IMG_9970IMG_9955IMG_9998IMG_9972IMG_9975IMG_0456IMG_0007IMG_0020IMG_0050eIMG_0054IMG_0057eIMG_0072IMG_0079IMG_0105IMG_0133IMG_0161IMG_0281eIMG_0289IMG_0219IMG_0239IMG_0209IMG_0165IMG_0241IMG_0247IMG_0299IMG_0309IMG_0332IMG_0351IMG_0404IMG_0393IMG_0412IMG_0436IMG_0447IMG_0464bIMG_0466eIMG_0481IMG_0487IMG_0495IMG_0509IMG_0516IMG_0520IMG_0549IMG_0524IMG_0556IMG_0574IMG_0577IMG_0611IMG_0617IMG_0634IMG_0642IMG_0660IMG_0665IMG_0669IMG_0677IMG_0707IMG_0682IMG_0697IMG_0715IMG_0726IMG_0728IMG_0717IMG_0759IMG_0799IMG_0768IMG_0769IMG_0782IMG_0819IMG_0825IMG_0828IMG_0833IMG_0834IMG_0837IMG_0838IMG_0878IMG_0858IMG_0864IMG_0879IMG_0932IMG_0937IMG_0905IMG_0947eIMG_0963IMG_0980IMG_0988IMG_1012IMG_1021IMG_0992eIMG_0999IMG_1007IMG_1050IMG_1061IMG_1068IMG_1082

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert