Autocamp 4.0


Hups schon wieder ne Woche um.. Wir tingeln grad von einem zum anderen Campingplatz = Autocamp. Das grosse Warten auf die Wasserpumpe. Nach viel Recherche konnten wir uns die kaputte Membran in einen Schiffsbedarfsladen in Zadar schicken lassen. Aber das hat na klar ein wenig gedauert.
Auf der irren “Mond”Insel Pag an der Adriakueste haben wir meinen alten Kumpel Matti samt Familie getroffen. In Povljana. Yeah!
Zadar hat leider keinen wirklich schoenen Platz, so sind wir nun in Nin gelandet. Wir fuehlen uns etwas deplaziert in diesem riesigen Holiday Camping Resort. Die Idee war den Kindern Pool, Kids Club, Wasserrutschen, Animation und Highlife zu spendieren. Der Plan ist aufgegangen. Aber unsere Sozialstudien enden taeglich in einer fassungslosen, sprachlosen Laehmung. Erstarrtes Kopfschuetteln. Es wird Zeit weiter zuziehen!
Wenn da nicht diese daemliche Kellerklappe gewesen waere! Also ich mein die Aussenklappe der Perle. Sie ist dem eh schon laedierten Kapitaen auf gemeine Weise, hinterruecks auf den Kopf gescheppert. Aua. Nun ist er eingestaucht und wir haben noch einen Tag im Holidayparadies verlaengert. Zum Glueck haben wir etwa zeitgleich eine sehr lustige slowenische Punkerfamilie als Nachbarn bekommen. Punk schreibt sich dort im uebrigen Pank. Nur mal so..
…so long..
PS: der letzte Blog hat jetzt auch Bilder…

IMG_4910

Dalmatien

IMG_4897
IMG_4894

Blick auf die Bruecke...

IMG_4922

...Blick von der Bruecke aufs Gebirge.

IMG_4928

on the road

IMG_4963

Das ist ein krasses Foto von der Mond-Insel Pag aufgenommen. Im Hintergrund das Festland, dazwischen, na klar das Meer.....

IMG_4997

Auf gute Nachbarschaft! Hihi! Das erste Bier mit Matti!

IMG_4999

Matti, Verena und ihre super suesse Tochter Jana sind auch Camping Neulinge, aber haben uns 5 Wochen Kroation voraus und zaubern somit auch ne Menge Tipps hervor!

IMG_5008

Rennstrecken gibts gute auf so einem leergefegten Campingplatz.

IMG_5012
IMG_4890

Kleine Loet-Verschoenerungen

IMG_4985

Und dann machen wir uns auf die Suche nach dem Sandstrand, denn Sand gibts in Kroatien nicht ueberall..

IMG_4993

5 Meter breit und voll mit Glasscherben, langsam veraendern sich unsere Ansprueche. Wir wollen auf Dauer doch eher das Hinterland erkunden. Es ist auch wirklich schwierig nachdem wir schon die schoensten Straende der Welt fuer uns alleine hatten..

IMG_5038

Matti und Verena leihen uns netterweise ihre Raeder und so machen wir uns auf unsere erste Fahrradtour.. Danke nochmal!

IMG_5041b

Die Gang

IMG_5051

Yeah, dieser Strand ist mehr als 5 meter breit!

IMG_5057e
IMG_5059

Go Lina Go!

IMG_5065

Es muss ja auch gar nicht immer Strand sein.. Der Kapitaen machts vor..

IMG_5066

..sehr schoen..

IMG_5078

Der Nachwuchs machts genauso elegant nach ;-)

IMG_5082

Schwimmschule

IMG_5084
IMG_5088

Bevor wir weiter ziehen wird das Dach nochmal gecheckt und fehlende Schrauben reingedreht. Beim Abschied fragt uns Matti, ob das SP in unserem Nummernschild fuer Super Perle steht. Ist uns gar nicht aufgefallen, aber na klar! Die Super Perle, ein neuer Name ist geboren.. und dann sind wir auch schon unterwegs zu einem Platz, der kein Autocamp ist. Die Kueste links runter...

IMG_5113

..vor der St. Nikolaus Kirche aus dem 10. Jahrhundert, direkt am Strand der locals. Hier gefaellts uns und wir bleiben ein paar Tage..

IMG_5095

Die SuperPerle wird aufgehuebscht, also neu beklebt..

IMG_5098

Nicht ganz einfach, aber wir packens..

IMG_5115
IMG_5107
IMG_5116
IMG_5124

Lagerfeuer

IMG_5149

Nebenher wird der Ton, den wir am Strand finden, bearbeitet und gebrannt...

IMG_5159

Ausflug zur anderen Kuestenseite

IMG_5162

Typische Steinmauer

IMG_5160

Blick runter auf Povljana auf Pag mit dem Festland im Hintergrund

IMG_5175
IMG_5192

Wir machen Stopp an einem Natur- und Vogelschutzgebiet auf Pag. Uns war nicht klar, dass man vorher eine Eintrittskarte in Povljana haette kaufen sollen. Wir wollen aber nicht mehr umdrehen, so parken wir illegal ab...

IMG_5195

Gerade als wir loslaufen, kommt ein Polizeiwagen die Strasse entlang. "Oh scheisse, die Bullen kommen, Kids geht mal zum Wagen zurueck" Die Kleinen rennen panisch, mit weit aufgerissenen Augen zum Bus. Ich: "Naja so schlimm ists nun auch wieder nicht." Die Beiden schauen mich entgeistert an "Mama wo sind denn jetzt die ganzen Rinder?" Hihi

IMG_5197

Das Schutzgebiet

IMG_5218
IMG_5237

Lina, die Forscherin, skizziert alle entdeckten Voegel.

IMG_5244e

Ich hab vergessen wie sie alle heissen..

IMG_5247

Jaron erforscht gerade mit der Lupe Spuren von "was weiss ich was"

IMG_5271
IMG_5199

Jetzt aber schnell zurueck zur Perle, wer weiss, obs hier nicht doch wildgewordene Bullen gibt..

IMG_5342

Auf dem etwas kargen Autocamp in Zadar paccken wir erstmal wieder unser Slackline aus..

IMG_5339

Unser Kuehler landet in professioneller Hand und wird nach langem hin- und her auch tatsaechlich noch geloetet und abgedrueckt. Jetzt sollte es hier auch keine Probleme mehr geben..

IMG_5303

Die Luetten haben endlich wieder ein Boot bekommen!

IMG_5316

Die beiden Freizeitkapitaene stechen uebergluecklich noch am selben Abend in See.

IMG_5331

Die erste Mission, den Plastikmuell aus dem Wasser ziehen!

IMG_5372

Derweil widmet sich der Kapitaen dem Kabelsalat.

IMG_5386

Wie geht der Kuehler nochmal wieder rein??

IMG_5385

Staendig fehlt irgendein Teil. Kurzerhand leihen unsere Nachbarn Marcus ihr Elektrorad. Der Trend zu eben diesem ist vollkommen an uns vorbei gegangen. Aber egal, das Teil laesst ihn ueber die Strassen fliegen und im Nu ist er vollkommen relaxt wieder da!

IMG_5371

Meine beiden Lieblingstypen

IMG_5376

Hihi auf dem Weg nach Nin

IMG_5396

Gerade im Holidayresort angekommen schon liegt der Kapitaen unterm Bus. Die Membran alleine ist nicht das Problem. Ein Rueckschlagventil ist auch defekt.. Moep. Was nu?

IMG_5404

Toooooor! Ach nee doch nicht, der Kapitaen hat die Pumpe repariert!!! Man bin ich stolz auf Mc Carper!

IMG_5409

Bei der naechsten Gelegeneit schneidet er sich aber mit dem Cutter in den Finger. Aua. Eine Playmobilschiene hilft bei der Genesung.. Ja und dann hatte er auch noch Nacken und die Kellerklappe hat ihm den Rest gegeben. Der Arme!

IMG_5419

Trotzdem hoert er nciht auf zu Arbeiten..

IMG_5420

Die typischen Camper. Mit Aussenkueche und allem Zick und Zack. Man beachte bitte auch das Glaeserregal aussen am Wohnwagen. Ob man will oder nicht, man stolpert hier von einem Wohnzimmer in das naechste..

IMG_5353

Wir ueben auch fleissig weiter..

IMG_8029e

Strecke von Leipzig bis Kroatien

IMG_4910IMG_4897IMG_4894IMG_4922IMG_4928IMG_4963IMG_4997IMG_4999IMG_5008IMG_5012IMG_4890IMG_4985IMG_4993IMG_5038IMG_5041bIMG_5051IMG_5057eIMG_5059IMG_5065IMG_5066IMG_5078IMG_5082IMG_5084IMG_5088IMG_5113IMG_5095IMG_5098IMG_5115IMG_5107IMG_5116IMG_5124IMG_5149IMG_5159IMG_5162IMG_5160IMG_5175IMG_5192IMG_5195IMG_5197IMG_5218IMG_5237IMG_5244eIMG_5247IMG_5271IMG_5199IMG_5342IMG_5339IMG_5303IMG_5316IMG_5331IMG_5372IMG_5386IMG_5385IMG_5371IMG_5376IMG_5396IMG_5404IMG_5409IMG_5419IMG_5420IMG_5353IMG_8029e

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

One Response to Autocamp 4.0

  1. mamutsch says:

    Oh Nikola, wir haben wieder herzhaft gelacht über Deine witzigen Beschreibungen. Die machen uns immer so viel Spass. Mir scheint, Ihr stellt Euch schon mal ein auf ein ganz neues Leben und wollt nie mehr wieder weg von den herrlichen Campingplätzen! Man lernt doch immer wieder dazu, gel? Weiter so……..wir wollen mehr! ;>)