Autocamp 4.0


Hups schon wieder ne Woche um.. Wir tingeln grad von einem zum anderen Campingplatz = Autocamp. Das grosse Warten auf die Wasserpumpe. Nach viel Recherche konnten wir uns die kaputte Membran in einen Schiffsbedarfsladen in Zadar schicken lassen. Aber das hat na klar ein wenig gedauert.
Auf der irren “Mond”Insel Pag an der Adriakueste haben wir meinen alten Kumpel Matti samt Familie getroffen. In Povljana. Yeah!
Zadar hat leider keinen wirklich schoenen Platz, so sind wir nun in Nin gelandet. Wir fuehlen uns etwas deplaziert in diesem riesigen Holiday Camping Resort. Die Idee war den Kindern Pool, Kids Club, Wasserrutschen, Animation und Highlife zu spendieren. Der Plan ist aufgegangen. Aber unsere Sozialstudien enden taeglich in einer fassungslosen, sprachlosen Laehmung. Erstarrtes Kopfschuetteln. Es wird Zeit weiter zuziehen!
Wenn da nicht diese daemliche Kellerklappe gewesen waere! Also ich mein die Aussenklappe der Perle. Sie ist dem eh schon laedierten Kapitaen auf gemeine Weise, hinterruecks auf den Kopf gescheppert. Aua. Nun ist er eingestaucht und wir haben noch einen Tag im Holidayparadies verlaengert. Zum Glueck haben wir etwa zeitgleich eine sehr lustige slowenische Punkerfamilie als Nachbarn bekommen. Punk schreibt sich dort im uebrigen Pank. Nur mal so..
…so long..
PS: der letzte Blog hat jetzt auch Bilder…
[portfolio_slideshow id=4724]

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

One Response to Autocamp 4.0

  1. mamutsch says:

    Oh Nikola, wir haben wieder herzhaft gelacht über Deine witzigen Beschreibungen. Die machen uns immer so viel Spass. Mir scheint, Ihr stellt Euch schon mal ein auf ein ganz neues Leben und wollt nie mehr wieder weg von den herrlichen Campingplätzen! Man lernt doch immer wieder dazu, gel? Weiter so……..wir wollen mehr! ;>)